1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Live im Sperrbezirk: Kommt die Spider-Murphy-Gang?

Illertissen

26.06.2019

Live im Sperrbezirk: Kommt die Spider-Murphy-Gang?

Die Spider Murphy Gang spielt im August in Senden – Henning Tatje vom Illertisser Stadtmarketing würde sie gerne auch in der Vöhlinstadt sehen. Immerhin sind die bayerischen Musiker die Namensgeber von „Live im Sperrbezirk“.
3 Bilder
Die Spider Murphy Gang spielt im August in Senden – Henning Tatje vom Illertisser Stadtmarketing würde sie gerne auch in der Vöhlinstadt sehen. Immerhin sind die bayerischen Musiker die Namensgeber von „Live im Sperrbezirk“.
Bild: Siegfried Kerpf

Im Juli startet die Open-Air-Reihe „Live im Sperrbezirk“ auf dem Marktplatz. Sie fällt heuer deutlich größer aus als im vergangenen Jahr – und es gibt schon weitere Ideen

Der Marktplatz wird erneut zur Bühne: Im Juli startet die dritte Auflage der Konzertreihe „Live im Sperrbezirk“ – sie fällt heuer deutlich größer aus als in den Vorjahren. Das zeigt sich schon auf dem dazugehörigen Flyer, der einigen Lesestoff bietet. Zwar ist zu den ursprünglich drei Veranstaltungswochenenden nur eines hinzugekommen, weil das Illermusikfestival in das Programm integriert wurde. Doch gefeiert wird heuer stets an zwei Tagen, wodurch die beliebte Open-Air-Serie gleich mit sieben Konzerten aufwartet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Bisher spielen bei den Illertisser Open-Air-Konzerten vor allem Bands aus der Region. Auch sie füllen den Marktplatz.
Bild: Siegfried Kerpf

Insgesamt stehen fünf Bands auf der Bühne. Sie kommen allesamt aus der Region, sagt Henning Tatje vom Stadtmarketing, der die Konzertreihe im Auftrag der Stadt organisiert. Außerdem werden heuer erstmals örtliche Musikkapellen spielen: die Stadtkapelle Illertissen, der Musikverein Au und die Jedesheimer Musikanten. „Wir wollten uns musikalisch etwas breiter aufstellen“, sagt Tatje. Die Vereine übernehmen bei ihren Konzerten die Bewirtung im Gastrobereich vor der Bühne. Unterstützt werden sie von den vier am Marktplatz ansässigen Gastronomen, die ebenfalls ausschenken. Neben den Konzerten gehört das Internationale Fest (Sonntag, 14. Juli) zu „Live im Sperrbezirk“.

Konzertreihe soll Illertisser Innenstadt beleben

„Das Ganze ist heuer schon etwas voluminöser“, sagt Henning Tatje vom Stadtmarketing, der die Reihe für die Stadt Illertissen veranstaltet. Er sieht darin eine Möglichkeit, die Menschen aus dem Umland trotz der Baustelle in der Vöhlinstraße in die Stadt zu locken. Über die Sperrung und deren Folgen war zuletzt im Ort viel gesprochen worden: Händler klagten über sinkende Einnahmen, weil der Verkehr um die Innenstadt herum laufe. Die für die Besucher kostenlosen Konzerte auf dem Marktplatz sollen zur Belebung beitragen, sagt Tatje. Wie gehabt wird der Marktplatz zu den Veranstaltungen teilweise für den Verkehr abgeriegelt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Freut sich auf die dritte Runde: Organisator Henning Tatje.

Das Ende des Illermusikfestivals ist der Beginn von „Live im Sperrbezirk“: Am Samstag, 13. Juli, spielen die Merk Brothers und die Band Firebound ein Doppelkonzert. Erstere hatten schon bei der Premiere vor drei Jahren bei „Live im Sperrbezirk“ gespielt. Das habe einigen Mut vorausgesetzt, erinnert sich Tatje. Denn es sei eine Diskussion über nächtliche Ruhestörungen auf dem Marktplatz vorausgegangen. „Und dann kommen wir und sind noch lauter.“ Die Resonanz auf die Konzertserie sei jedoch überwiegend positiv gewesen. Vielleicht auch, weil um 22 Uhr Zapfenstreich ist. Und das fast pünktlich. Für die eine oder andere kurze Zugabe wurde in der Vergangenheit ein Auge zugedrückt, weiß Tatje. „Aber danach ist Schluss.“

Setzt sich "Live im Sperrbezirk" gegen die Konkurrenz durch

Mit Spannung wird erwartet, wie viele Besucher zum Auftakt des ersten Konzerts von „Live im Sperrbezirk“ kommen: An diesem Abend ist in der Region viel los, in Weißenhorn spielt die bekannte Reggae-Band Culcha Candela und in Bellenberg treten die Dorfrocker auf. Konkurrenz gibt es auch am Samstag, 3. August: Wenn die Bombs in Illertissen ab 19 Uhr zum Rock’n’Roll-Tanz bitten, ist in Senden die Spider Murphy Gang zu Gast. Für Tatje ist das aber kein Grund für Verdrossenheit. Wenn sie schon mal in der Gegend sei, werde die bayerische Kultband vielleicht auf Illertissen aufmerksam. Immerhin seien sie mit ihrem Song „Skandal im Sperrbezirk“ so etwas wie der Namensgeber der Open-Air-Reihe. Möglicherweise veranlasse das die Band, ja auch mal in der Vöhlinstadt aufzutreten, überlegt Tatje.

Ob das bis dato auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag fixierte Budget der Illertisser Konzerte dann ausreicht, dürfte fraglich sein. Nach oben gebe es ja nie Grenzen, sagt Tatje. Der Musikverein der Gemeinde Ellzee im Landkreis Günzburg hatte kürzlich zum 100-jährigen Bestehen die Weltstars von La Brass Banda engagiert. So etwas komme in Illertissen bisher nicht infrage, sagt Tatje, der maximal 100 Euro pro Musiker zahlt. „Wenn’s drüber liegt, muss ich den Kopf schütteln.“ Bei Live im Sperrbezirk gehe es vor allem um Idealismus.

Was alles geboten ist

Das zweite Wochenende beginnt mit der Stadtkapelle Illertissen (Freitag, 19. Juli, 19 Uhr), am Samstagabend bieten Twive on the Rocks Partyhits und Tanzmusik. Am dritten Wochenende übernimmt nach den Bombs der Musikverein Au (Sonntag, 4. August) – allerdings nicht abends, sondern zur Frühschoppenzeit (11.30 bis 14 Uhr). Den Schlussakkord setzen die Jedesheimer Musikanten (Freitag, 9. August, 19 Uhr) und ein weiteres Doppelkonzert am Samstag, 10. August: Zu hören ist dann vor allem Rock, es spielen Edelstoff und die Välscher.

Mit dem Programm ist Organisator Tatje zufrieden – er hofft auf laue Sommerabende. Damit „Live im Sperrbezirk“ seine Bestimmung erfülle: „Dass Menschen in Illertissen zusammen kommen und in entspannter Atmosphäre einen schönen Abend verbringen.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren