Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ludwig Rendle vom Bischof verabschiedet

17.07.2010

Ludwig Rendle vom Bischof verabschiedet

Der Oberrother Ludwig Rendle geht in Ruhestand. Unser Bild zeigt (von links) Weihbischof Anton Losinger und Ludwig Rendle mit Ehefrau Adelheid. Foto: zg
Bild: zg

Augsburg/Oberroth Ludwig Rendle, Oberstudiendirektor und Leiter der diözesanen Hauptabteilung "Schulischer Religionsunterricht" tritt zum Ende des laufenden Schuljahres nach 16 Jahren im Dienst der Diözese in den Ruhestand. Der Oberrother Ludwig Rendle leitet die Abteilung für schulischen Religionsunterricht im Diözesanreferat für "Schule und Bildung" seit dem 1. Juni 2000. Wer Rendles Nachfolger wird, steht noch nicht fest.

Weihbischof Anton Losinger, Leiter des diözesanen Schulreferates, lobte Rendle für dessen "mannigfaltigen Verdienste" um die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Religionsunterricht in der Diözese Augsburg. Als Beispiele nannte Losinger das von Rendle erstellte Konzept einer Schulpastoral mit dem Titel "Christsein in der Schule", die Einführung von Mitarbeitergesprächen für Lehrer, die Ausbildung von Krisenseelsorgern für akute Notfälle im schulischen Bereich und seine Idee zu einem Konzept für das kirchliche Engagement in der Ganztagsschule.

An der Feierstunde nahmen unter anderen teil: für das Domkapitel Prälat Josef Heigl, Monsignore Franz-Reinhard Daffner, als Vertreter des Schulreferenten in Bayern Domkapitular Prälat Erich Pfanzelt aus München, als Vertreter des Schulreferenten auf Bundesebene Schulamtsdirektor Winfried Engel aus Fulda, für die Schulaufsicht die Leiterin der Schulabteilung der Regierung von Schwaben, Gabriele Holzer, für das Schulwerk in Bayern Direktor Dr. Andreas Hatzung und für das Schulwerk in Augsburg Direktor Ulrich Haaf. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren