1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ludwigsfeld muss sich nicht verstecken

28.03.2009

Ludwigsfeld muss sich nicht verstecken

Neu-Ulm/Ludwigsfeld (besa) - Die Handballerinnen der TSF Ludwigsfeld stehen am morgigen Sonntag um 17 Uhr in der Baden-Württemberg-Oberliga erneut vor einer hohen Hürde, denn sie müssen dann beim Tabellendritten TV Holzheim antreten.

Gerne erinnern sich die Ludwigsfelder Frauen noch an den klaren Hinrundensieg, der mit 30:20 sogar reichlich deftig ausfiel. Im Göppinger Vorort Holzheim wird ihnen allerdings mit Sicherheit ein ganz anderer Wind entgegenwehen. Die Gastgeberinnen sind nämlich seit nunmehr zehn Spielen ungeschlagen und haben sogar dem Führungsduo aus Freiburg und Großbottwar jeweils ein Unentschieden abgetrotzt. Dies zeigt, dass die Holzheimerinnen derzeit in prächtiger Verfassung sind und sich morgen garantiert für die Vorrundenklatsche entsprechend revanchieren wollen.

Ganz verstecken brauchen sich die "Blauen" aus Ludwigsfeld hingegen nicht. Auch wenn es für sie zuletzt in Nürtingen (28:29) noch nicht zum dringend benötigten Erfolgserlebnis gereicht hat, geben sich die TSF-Spielerinnen nicht ganz chancenlos.

Trainerin Christina Pawlick hat die Moral des Teams gestärkt

Die Ludwigsfelder Trainerin Christina Pawlick hat ihre Mädels die Woche über moralisch aufgerüstet. "Die Leistung in Nürtingen war durchaus okay, nur das Ergebnis passte nicht. Es gibt keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen, im Gegenteil, ich erwarte eine Trotzreaktion, um diesmal das Ergebnis am Ende stimmig zu gestalten." Dies verspricht eine kämpferische Vorstellung und vielleicht schmeckt dem TV das hohe Ludwigsfelder Spieltempo auch diesmal nicht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren