Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mann bedroht Lebensgefährtin und deren Kinder mit Küchenmesser

Oberroth

08.03.2020

Mann bedroht Lebensgefährtin und deren Kinder mit Küchenmesser

Ein Großaufgebot der Polizei war am Samstagmorgen in Oberrroth im Einsatz.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Frau kann mit zwei ihrer Schützlinge flüchten, die zehnjährige Tochter bleibt in der Wohnung. Ein Großaufgebot der Polizei rückt an.

Zu einem großen Polizeieinsatz ist es am Samstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in Oberroth gekommen: Dort hat ein Mann gegen 6.30 Uhr seine Lebensgefährtin und deren drei Kinder mit einem Küchenmesser bedroht.

Dem Polizeibericht zufolge griff der 30-Jährige aus Baden-Württemberg wegen einer akuten psychischen Ausnahmesituation zu dem Messer und richtete es gegen die 29-Jährige und die Kinder. Der Frau gelang es, mit zwei Kindern zu einem Nachbarn zu flüchten, der daraufhin die Polizei rief.

Der 30-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen

Die 10-jährige Tochter blieb zunächst in der Wohnung des Mannes. Ein großes Polizeiaufgebot der umliegenden Dienststellen machte sich auf den Weg. Um sich Zugang zu der Wohnung zu verschaffen, mussten die Beamten die Wohnungstüre gewaltsam öffnen. Anschließend konnte der Mann widerstandslos festgenommen werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem sich der 30-Jährige zuvor selbst verletzt hatte, wurde er zunächst notfallmedizinisch versorgt, anschießend wurde er wegen der psychischen Ausnahmesituation in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Die Frau und deren Kinder blieben bei dem Vorfall glücklicherweise unverletzt. (az)

Mehr aus Illertissen und Umgebung lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren