1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mann randaliert in Tankstelle - und schwingt Machete

Babenhausen

08.10.2019

Mann randaliert in Tankstelle - und schwingt Machete

Ein Mann hat unlängst in der Babenhäuser Tankstelle randaliert.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Mann ist in einer Tankstelle in Babenhausen ausgerastet. Das teilt die Polizei mit - sie hat den zunächst unbekannten Randalierer ermittelt.

Erst warf er Getränkedosen durch die Gegend, dann zog er eine Machete aus dem Kofferraum eines Autos: Ein Mann hat unlängst an einer Tankstelle in Babenhausen randaliert. Wie die Polizei nun mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am Dienstag, 1. Oktober. Ein Tatverdächtiger ist inzwischen ermittelt.

Dem Bericht zufolge fuhren gegen 22.35 Uhr zwei Männer und zwei Frauen mit zwei Autos auf das Tankstellengelände an der Bahnhofstraße in Babenhausen. Nach dem Zapfen betraten sie den Tankstellen-Shop, um den Geldbetrag zu begleichen. Einer der Männer wollte zusätzlich ein Bier, das er aus einem Sixpack nahm, bezahlen. Als ihm der Tankstellenbesitzer dies verweigerte, rastete der Mann aus: Er packte sechs Dosen Energy-Drink und warf sie gezielt in Richtung des Tankstelleninhabers. Dieser hielt die Arme hoch und konnte sich so vor den Würfen schützen. Schließlich gelang es dem Tankstellenbesitzer, die vier Personen des Ladens zu verweisen. Zu seiner eigenen Sicherheit schloss er die Tür ab.

Vom Innern der Tankstelle aus konnte der Inhaber jedoch noch beobachten, wie der vorher genannte Kunde eine Machete aus dem Kofferraum eines Autos nahm und sie mit drohender Geste in seine Richtung schwenkte. Anschließend fuhren die Personen in Richtung Klosterbeuren davon. Nach Angaben des Tankstelleninhabers war der Randalierer alkoholisiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Auto in der näheren Umgebung blieb zunächst erfolglos. Allerdings wurde die Hülle der Machete laut einem Sprecher der Polizeiinspektion Memmingen an der Tankstelle gefunden. Die Öffentlichkeit sei aus „ermittlungstaktischen Gründen“ erst einmal nicht über den Vorfall informiert worden.

Am Dienstag teilte die Polizei dann mit, einen 18-jährigen Mann aus dem Raum Landsberg am Lech (Oberbayern) als Tatverdächtigen ermittelt zu haben. Dieser habe sich geständig gezeigt und seine Verfehlungen eingeräumt. Die Ermittlungsergebnisse zu dem Fall werden nun an die zuständige Staatsanwaltschaft Memmingen weitergeleitet, so der Polizeisprecher gegenüber unserer Redaktion. Ob ein waffenrechtlicher Verstoß vorliegt, werde geprüft. (stz)

Lesen Sie außerdem: Mann in Ulm von Auto erfasst und schwer verletzt

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren