Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mann startet dreisten Betrugsversuch in Altenstadter Supermarkt

Altenstadt

20.01.2019

Mann startet dreisten Betrugsversuch in Altenstadter Supermarkt

Ein Mann versuchte in einem Altenstadter Supermarkt, Bargeld zu ergaunern.
Bild: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbolbild)

Ein 40-Jähriger will Geld für eine Ware zurück, die er nie gekauft hat.

Ein Mann hat einen dreisten Betrugsversuch in einem Supermarkt in Altenstadt unternommen. Der Polizei zufolge ging der 40-Jährige am Freitagvormittag in den Markt an der Unteren Illereicher Straße. Er nahm einen verpackten Drucker aus einem Regal und ging damit zur Kasse. Dort behauptete er, dass er die Ware in der vergangenen Woche gekauft hätte, nicht damit zufrieden sei und sein Geld zurück wolle. Da ihm sein Wunsch verweigert wurde und die Marktleiterin feststellte, dass der Mann das Gerät gar nicht gekauft hatte, warf der Mann es zu Boden und verließ den Laden unerkannt.

Doch damit endete die Sache nicht: Der Mann kam nach 18 Uhr in den Supermarkt zurück, um dort einzukaufen. Eine Mitarbeiterin erkannte ihn dabei. Er wurde festgehalten bis die Polizei eintraf. Den 40-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen versuchten Betrugs.

Lesen Sie außerdem: Sicherheitsmann steht vor Gericht: Hat er beim Fasching in Au überreagiert?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren