Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mann zündet Böller und setzt Baum in Brand

Vöhringen

15.10.2020

Mann zündet Böller und setzt Baum in Brand

Ein Böller hat in Illerberg einen Brand ausgelöst.
Bild: Marc Müller/dpa (Symbolbild)

Die Feuerwehr in Illerberg musste am Mittwoch einen Brand löschen. Ursache war ein Böller, den ein Mann gezündet hatte.

Diese Aktion ging gehörig schief: Am Mittwochabend hat ein 42-jähriger Mann in Illerberg einen kubanischen Böller gezündet, der noch vom Silvesterfeuerwerk übrig war – und damit einen Brand verursacht.

Durch die Explosion und die herumfliegenden Teile des Böllers entzündete sich nach Angaben der Polizei nämlich das trockene Holz eines alten Baumes. Das bemerkte der 42-Jährige zunächst nicht. Er wurde erst auf das Feuer aufmerksam, als bereits Flammen aus dem Baum schlugen. Er unternahm noch einen eigenständigen Löschversuch, der allerdings misslang. Erst die verständigte Feuerwehr Illerberg, die mit elf Einsatzkräften anrückte, konnte den Brand löschen.

Angrenzende Gebäude wurden durch das Feuer nicht beschädigt. Der alte Baum hätte demnächst auch gefällt werden müssen, da er bereits teils abgestorben war. Somit ist kein Sachschaden entstanden. Gegen den 42-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet aufgrund von Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und Vorschriften zum Verhüten von Bränden. (az)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren