Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mareike Maiers Marzipankreise

IZ

17.12.2020

Mareike Maiers Marzipankreise

2 Bilder

Rezepte der

Die IZ sucht den Plätzchenprofi: Anstelle unseres großen Plätzchenverkaufs gibt es dieses Jahr die leckersten Plätzchenrezepte unserer Leserinnen und Leser, darunter auch viele unserer langjährigen treuen Bäckerinnen und Bäcker. Am Ende entscheidet unser Online-Voting: Wer wird der Plätzchenprofi 2020? Heute: Mareike Maiers Marzipan-Walnuss–Kreise.

Mareike Maier ist 32 Jahre alt und sagt von sich: „Ich backe wahnsinnig gerne.“ Sie hat uns mehrere Rezepte geschickt, wir haben uns für dieses entschieden.

Zutaten: Für den Teig 175 Gramm Dinkelmehl, 75 Gramm Speisestärke, 65 Gramm Puderzucker, ein Päckchen Vanillezucker, ein Ei, 165 Gramm Butter. Für den Belag 200 Gramm Marzipanrohmasse, 80 Gramm Puderzucker, Marmelade nach Belieben. Für die Dekoration Vollmilch-Kuvertüre, Weiße Kuvertüre und Walnusshälften.

Zubereitung: Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig herstellen, ein bis zwei Stunden kühlen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vier Millimeter dick ausrollen. Kreise mit einem Durchmesser von vier Zentimetern ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Neun Minuten backen.

Marzipan und Puderzucker miteinander verkneten und dünn ausrollen. Vier Zentimeter große Kreise ausstechen.

Das Plätzchen mit Marmelade bestreichen, den Marzipankreis darauf legen, mit Marmelade bestreichen, Deckel darauf setzen. Kühl stellen.

Für die dunklen Plätzchen: Vollmilch-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Oberseite der Plätzchen in Schokolade tauchen. Eine Walnusshälfte drauf legen.

Für die hellen Plätzchen: Die weiße Kuvertüre schmelzen. Die Oberseite in Schokolade tauchen. Mit Vollmilchkuvertüre zwei Streifen auf die Plätzchen träufeln, mit einem Zahnstocher ein Muster in die noch flüssige Schokolade zeichnen. (az)

Leider kann unser jährlicher Plätzchenverkauf nicht stattfinden. Wer die Kartei der Not dennoch unterstützen möchte, findet alle Informationen dazu unter der Adresse kartei-der-not.de. Möchten Sie auch Plätzchen-Profi 2020 werden? Dann schicken Sie uns ihr Rezept und ein Foto von sich – idealerweise mit dem Gebäck – per E-Mail an redaktion@illertisser-zeitung.de. Bei unserem Online-Voting küren wir den Plätzchenprofi, der mit einem Back-Paket belohnt wird.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren