1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mazda kollidiert mit Porsche-Oldtimer - drei Personen schwer verletzt

Wain

15.09.2019

Mazda kollidiert mit Porsche-Oldtimer - drei Personen schwer verletzt

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagvormittag in Wain ereignet. Drei Personen wurden verletzt.
Bild: Wilhelm Schmid

Drei Personen werden bei einem Unfall in Wain schwer verletzt. Die Polizei spricht von einem enormen Sachschaden.

Fatale Folgen hatte ein Unfall am Sonntagvormittag in Wain. Zwei Autos sind dort zusammengeprallt, dadurch wurden drei Personen schwer verletzt. Außerdem bezeichnet die Polizei den Sachschaden als enorm: Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich dieser auf insgesamt gut 165.000 Euro – denn einer der Unfallwagen war ein Oldtimer-Porsche.

Wie die Polizei mitteilt, bog ein 77-jähriger Mazda-Fahrer gegen 10.45 Uhr in Wain von der Kirchstraße in die Poststraße ein und wollte in Richtung Schwendi weiterfahren. Unmittelbar danach verlor der 77-Jährige jedoch die Kontrolle über sein Auto und geriet auf den anderen Fahrstreifen. Dort krachte der Mazda in einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Oldtimer der Marke Porsche. In diesem saßen zwei Personen: ein 76-jähriger Mann und eine 71-jährige Frau. Wegen des Baujahres des Oldtimers gab es in dem Fahrzeug keine Sicherheitsgurte.

Sowohl die Insassen des Porsches, als auch der 77-jährige Mazda-Lenker zogen sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu. Der 76-jährige Fahrer des Oldtimers wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr barg ihn mit schwerem Gerät. Seine 71-jährige Beifahrerin musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Alle drei Verletzten wurden schließlich in Kliniken gebracht. Vor Ort war ein Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz, unter anderem ein Rettungshubschrauber.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der Schaden an dem Oldtimer Porsche beläuft sich schätzungsweise auf gut 150.000 Euro. Der Schaden an dem Mazda wird auf etwa 15.000 Euro beziffert. Die Verkehrspolizei Laupheim hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. (az)

Lesen Sie außerdem:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren