Newsticker

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit Corona infiziert
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mehr Druck für Illertissens Wasser

24.04.2020

Mehr Druck für Illertissens Wasser

Wassermeister Manfred Becher bei der Inbetriebnahme der Druckerhöhungsanlage, im Vordergrund der Einsteig zum unterirdischen Bauwerk.
Bild: Hillemeyr

Stadt hat in eine neue Anlage investiert

Seit einigen Tagen hat sich die Wasserversorgung in Illertissen deutlich verbessert: Die Stadt hat die neue Druckerhöhungsanlage endgültig in Betrieb genommen. Das hilft auch der Feuerwehr.

Die Wasserversorgung der beiden Stadtteile Betlinshausen und Tiefenbach war bisher betrieblich von der Wasserversorgung Illertissen getrennt. Die Wasserlieferung erfolgte zwar über Illertissen, die Abdeckung der Verbrauchsspitzen und insbesondere die Druckverhältnisse wurden über den Hochbehälter in Tiefenbach geregelt, erklärt Bernd Hillemeyr von der Stadtverwaltung. „Diese Trennung beruhte aus der einstmals selbstständigen Wasserversorgung. Dadurch lag der Wasserdruck in großen Teilen von Tiefenbach aber deutlich niedriger, als dies wünschenswert war.“

Für einen Vollanschluss von Betlinshausen und Tiefenbach mussten umfangreiche Leitungsbaumaßnahmen erfolgen und zusätzlich eine Druckerhöhungsanlage für die Sicherung des Wasserdrucks bei Spitzenabnahmen wie beispielsweise im Brandfall gebaut werden.

Mehr Druck für Illertissens Wasser

Im Jahr 2018 erfolgte der Bau einer zusätzlichen Leitung zwischen Illertissen und Betlinshausen. 2019 folgte dann der Bau von Leitungen im Westen von Tiefenbach und einer unterirdischen Druckerhöhungsanlage am südwestlichen Ortsrand. Am 21. April konnte nun mit der endgültigen Inbetriebnahme der Druckerhöhungsanlage der Wasserdruck um etwa 1,5 bar angehoben werden und der alte Hochbehälter stillgelegt werden. Damit wurde die Versorgungssicherheit und somit auch die Löschwasserversorgung deutlich verbessert. Auch profitieren die Abnehmer von einem verbesserten Wasserdruck.

Für die Umsetzung der gesamten Maßnahme haben die Städtischen Werke Illertissen als Wasserversorgung rund 800.000 Euro in das Leitungsnetz investiert. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren