Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mehr Respekt vor Einsatzkräften, bitte!

Mehr Respekt vor Einsatzkräften, bitte!

Kommentar Von Felicitas Macketanz
25.04.2019

In Vöhringen haben Verkehrsteilnehmer Feuerwehrleute beleidigt. Dabei opfern die Löschkräfte ihre Freizeit für die Allgemeinheit.

Ob nur kurz das Kind vom Sportunterricht abholen, einen Arzttermin wahrnehmen oder eine wichtige Besorgung machen – ja, wir alle haben es ab und an eilig. Dennoch läuft im Alltag eben nicht immer alles nach Plan. Ein Zug kann ausfallen, ein Termin kurzfristig vorverlegt oder eine Straße gesperrt werden. Letzteres geschieht häufig aus einem schlimmen Grund: Ein Unfall mit Verletzten.

Lesen Sie dazu: Autofahrer beleidigen Feuerwehrleute in Vöhringen

Ehrenamt: Egoismus hat hier keinen Platz

In so einer Ausnahmesituation sollte es selbstverständlich sein, den Helfern ihre Arbeit nicht noch unnötig zu erschweren. Jeder, der schon einmal in einen Unfall verwickelt war, weiß, wie wichtig es ist, dass Feuerwehrleute und Rettungsdienst ihre Arbeit ungehindert machen können. Und jeder wird es ihnen danken, sollte er in solch eine Lage kommen. Nicht zu vergessen: Die meisten Feuerwehrleute sind als Ehrenamtliche im Einsatz – auch für sie sind diese Unfälle Ausnahmesituationen. Egoistisches Handeln von Außenstehenden ist da völlig fehl am Platz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren