Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mehrere Corona-Fälle im Caritas-Centrum Illertissen

Illertissen

14.12.2020

Mehrere Corona-Fälle im Caritas-Centrum Illertissen

In einem Illertisser Pflegeheim wurden mehrere Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Auch im Illertisser Caritas-Centrum sind mehrere Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gibt Illersenio am Montag bekannt.

In der vergangenen Woche sind mehrere Bewohner des Vöhringer Caritas-Centrums positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Montagabend gab Illersenio per Pressemitteilung bekannt, dass es auch im Illertisser Pflegeheim Infektionsfälle gibt: Beim jüngsten Reihentest am Wochenende wurden demnach im dortigen Caritas-Centrum 19 Bewohnerinnen beziehungsweise Bewohner und zwölf Pflegekräfte als Corona-positiv erkannt.

Sieben Tage sind mittlerweile vergangen, seitdem eine selbst durchgeführte Reihentestung dem Caritas-Centrum Vöhringen stark gestiegene Fallzahlen bescheinigt hatte, so Illersenio. 50 infizierte Bewohner und 16 infizierte Mitarbeiter wurden in dieser Testung ermittelt. Fünf Bewohnerinnen und Bewohner sind dort seither mit Covid-19 verstorben, bei denen jedoch die typischen Corona-Symptome überwiegend ausgeblieben seien. Ausgangspunkt für die Aufdeckung der Infektionskette in Vöhringen war laut Illersenio eine völlig symptomfreie Person, der bei routinemäßigen Stichproben ein positives Ergebnis bescheinigt worden war.

Diese Teststrategie habe am Wochenende auch im Caritas-Centrum Illertissen zusätzliche Fälle ermittelt. Die Entwicklung aller Fallzahlen werde "intern weiterhin sehr engmaschig kontrolliert". Um alle Personalressourcen zu bündeln und für die kommenden Wochen bereitzuhalten, hat sich Illersenio zur Schließung der Tagespflege-Einrichtungen und der ambulanten hauswirtschaftlichen Dienstleistungen entschlossen. Aus demselben Grund werden auch die fünf Sozialstationen vorläufig nur im Minimalmodus weiter betrieben. (az)

Lesen Sie dazu auch:



Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren