1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mehrere Unfälle im Süden des Landkreises

Illertissen / Vöhringen

09.08.2019

Mehrere Unfälle im Süden des Landkreises

Mehrere Unfälle haben sich Donnerstag auf der Autobahn und weiteren Straßen im südlichen Landkreis ereignet: Wie die Polizei mitteilt, wurden zwei Personen verletzt.
Bild: Wilhelm Schmid/Symbol

Drei Zusammenstöße und ein Motorrad-Sturz ereignen sich in Illertissen, Vöhringen und Oberroth. Zwei Personen werden verletzt. 

Mehrere Unfälle haben sich Donnerstag auf der Autobahn und weiteren Straßen im südlichen Landkreis ereignet: Wie die Polizei mitteilt, wurden zwei Personen verletzt, es entstand ein Sachsachen in Höhe von mehreren tausend Euro. Was passiert ist.

Vöhringen: Auf der A7 ist am Donnerstag der Reifen eines Lastwagens geplatzt. Bei der Überprüfung stellte die Autobahnpolizei fest, dass auch zwei weitere Räder mangelhaft waren und tiefe Einschnitte aufwiesen. Der 50-jährige Fahrer wurde angezeigt, die Polizei ermittelt nun auch gegen den Halter des Fahrzeugs.

Gekracht hat es, als ein Lastwagen an der Anschlussstelle Vöhringen auf die A7 fuhr. Der Lenker schätzte den Abstand zwischen den Fahrzeugen auf der rechten Spur wohl falsch ein, er touchierte einen Kleintransporter. Der Sachschaden: rund 1000 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Navigationsgerät leitet Fahrer auf Feldweg

Illertissen: Am Donnerstagnachmittag suchte ein 39-jähriger Autofahrer in der Dietenheimer Straße nach einer Hausnummer. Als er die Einfahrt verpasste, setzte er etwa fünf Meter zurück – und übersah dabei einen nachfolgenden Wagen. Bei der folgenden Kollision entstand ein Schaden von rund 3500Euro.

Gegen Mittag ließ sich ein 21-jähriger Autofahrer aus dem Raum Augsburg von seinem Navigationsgerät aus dem Stadtgebiet Illertissen herausleiten. Aus bislang ungeklärten Gründen gelangte er auf einen Feldweg östlich der Autobahn und schließlich außerhalb von Jedesheim auf die Einmündung zum Neuen Weg. Beim Einfahren übersah der 21-Jährige ein anderes Auto. Durch den Zusammenprall drehte sich dieses um die eigene Achse. Die 56-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden: rund 9000 Euro.

Motorradfahrer legt Vollbremsung hin

Oberroth: Glück im Unglück hatte wohl ein 27-jähriger Motorradfahrer am Donnerstagmorgen bei Oberroth: Als er auf der Staatsstraße 2020 ein Auto überholen wollte, erkannte er im letzten Moment ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Mann leitete eine Vollbremsung ein. Dabei verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Zu einem Zusammenstoß mit den anderen Verkehrsteilnehmern kam es dabei nicht, teilt die Polizei weiter mit. Somit wurde niemand weiter durch den Vorfall gefährdet oder geschädigt. Der entstandene Sachschaden an dem Motorrad wird auf 1000 Euro geschätzt. (az)

Weitere Meldungen aus dem Polizeireport:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren