Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Meistertitel für Prellballerinnen

Erfolg

10.04.2015

Meistertitel für Prellballerinnen

Ganz oben standen die Prellballerinnen des TSV 1862 Babenhausen in der Altersklasse „Weibliche Jugend 15 bis 18 Jahre“. Unser Foto zeigt (hinten von links) Natalie Miller, Sina Lange, Linda Huber und Sarah Koros sowie (vorne von links) Lena Westphal, Darja Schewtschuk und Julia Liedel.
Bild: Fritz Settele

Babenhauser TSV-Jugendmannschaft hat in Süddeutschland die Nase vorn und kann zur Deutschen Meisterschaft nach Bremen reisen

Schon seit Jahrzehnten ist die Prellballsparte des TSV 1862 Babenhausen auf Erfolgskurs. Der Fuggermarkt ist eine Prellballhochburg, auch wenn die besten Jahre mit Deutschen Meistertiteln schon einige Zeit zurückliegen. Um so erfreulicher ist es für die TSV-Verantwortlichen, dass die weibliche Jugend vor Kurzem den Titel eines Süddeutschen Meisters erkämpft und damit die Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft gelöst hat.

Die weibliche Jugendmannschaft des TSV Babenhausen, deren Mitglieder zwischen 15 und 18 Jahre alt sind, nutzte den Heimvorteil und fuhr in der Dreifachturnhalle des Babenhauser Schulzentrums den großen Erfolg ein. In vier Altersklassen kämpften dort die besten Teams der Regionalmeisterschaften aus Bayern, Schwaben, Baden, der Pfalz und dem Saarland um den Titel Süddeutscher Meister und gleichzeitig um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Für den TSV Babenhausen traten Darja Schewtschuk, Sarah Koros, Natalie Miller, Sina Lange, Lena Westphal, Julia Liedel und Linda Huber in der Altersklasse „Weibliche Jugend 15 bis 18 Jahre“ an. Die schwäbischen Mannschaften aus Diepoldshofen und Wuchzenhofen schlugen sie mit einer souveränen Leistung mit 33:26 beziehungsweise 32:27 Punkten. Auch der Sieg gegen den TV Rieschweiler aus der Pfalz war in keiner Weise gefährdet (45:22). Spannend wurde es gegen den VfL Waiblingen (bei Stuttgart). Trotz durchgehender Führung der Babenhauserinnen schafften es die Waiblinger immer wieder, sogar bis kurz vor Spielende, an den Ausgleich heranzukommen und konnten schließlich nur knapp mit 29:27 besiegt werden. Damit war der Süddeutsche Meistertitel gesichert. Am Ende standen in der Dreifachturnhalle die Babenhauser Prellballerinnen ganz oben auf dem Treppchen und wollen sich nun bei den Deutschen Meisterschaften am 18. und 19. April in Bremen beweisen und dort eine gute Figur abgeben. (fs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren