Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Memmingen: Mann soll Frau in Kofferraum gesperrt und vergewaltigt haben

Memmingen
01.08.2019

Mann soll Frau in Kofferraum gesperrt und vergewaltigt haben

Ein Mann muss sich vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Er soll eine Frau überfallen und in entführt haben.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Ein 37-Jähriger soll seine Ex-Freundin entführt und sexuell missbraucht haben. Nun muss er sich vor dem Landgericht Memmingen verantworten.

Ruhig und zunächst noch gefasst sitzt der 37-Jährige auf der Anklagebank des Landgerichts Memmingen. Die Vorwürfe gegen den Mann wiegen schwer: Anfang Oktober 2018 soll er seine Ex-Freundin in einer Memminger Parkgarage mit vorgehaltener Pistole überfallen, in den Kofferraum gesperrt und in ein Waldstück gefahren haben. Dort habe er sie laut Anklage gefesselt und geknebelt. Anschließend soll der 37-Jährige mehrfach versucht haben, mit der Bankkarte der Frau Geld abzuheben – ohne Erfolg. Deshalb habe er seine Ex-Freundin bedroht und vergewaltigt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem erpresserischen Menschenraub und Vergewaltigung vor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren