1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mit Gina und Socke die Besten in Bayern

Schäferhundeverein

26.05.2011

Mit Gina und Socke die Besten in Bayern

Zwei erfolgreiche Teams aus dem Schäferhundeverein Illertissen: Tanja Allgaier mit ihrer Hündin Gina und Manuel Drescher mit dem Rüden Socke sind bayerische Jugendmeister und fahren nun zur deutschen Jugendmeisterschaft.
Bild: Foto: zg

Nachwuchstalente Tanja Allgaier und Manuel Drescher qualifizieren sich für die deutsche Jugendmeisterschaft

Illertissen Bei den Namen Tanja und Gina sowie Manuel und Socke spitzen die Freunde des Schäferhundesports in der Region inzwischen die Ohren, denn die beiden Nachwuchstalente des Schäferhundevereins in Illertissen eilen von Erfolg zu Erfolg. Jüngst waren Tanja Allgaier und Manuel Drescher, beide 15 Jahre alt, bei den bayerischen Jugendmeisterschaften in Simbach am Inn gestartet. Beide gewannen in ihrer Konkurrenz und dürfen sich nun mit ihren Schäferhunden Gina und Socke auf die deutsche Jugendmeisterschaft vorbereiten.

An beiden Tagen mussten die Jugendlichen in höchster Konzentration mit ihren Hunden die Prüfung ablegen. Die Prüfung bestand aus drei Teilen: Fährte, Unterordnung und Schutzdienst. Absoluter Gehorsam, aber auch Arbeitsfreude mussten im Einklang gezeigt werden, wobei immer das Team Mensch/Hund bewertet wurde.

Tanja Allgaier mit ihrer Hündin Gina vom Weinbergblick absolvierte die Prüfung in der Stufe SchH 2. Von möglichen 300 Punkten erhielt sie 286 Punkte und errang den Jugendsieg in dieser Sparte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Manuel Drescher startete sozusagen in der Königsklasse – der höchsten Prüfungsstufe, SchH 3. Manuel und sein Rüde Socke vom Leipheimer Moor erreichten 284 Punkte und wurden damit Landessieger.

Beide qualifizierten sich als Sieger in der jeweiligen Prüfungsstufe zur deutschen Meisterschaft vom 10. bis 13. Juni (Bundes-Jugend- und -Juniorenmeisterschaft im Verein für Deutsche Schäferhunde in Eisleben, Sachsen-Anhalt).

An den bayerischen Jugendmeisterschaften teilnehmen zu können, ist eine große Herausforderung für jugendliche Hundeführer und erfordert sehr viel Training und Ausdauer. Trotz der heutigen hohen Anforderungen im schulischen Bereich haben beide dies gemeistert und das Training in freier Natur kontinuierlich mit ihren Hunden vom Welpenalter an fortgesetzt. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren