Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Mit Vollgas voraus: Kindergarten eröffnet Bobbycar-Strecke

Vöhringen

07.08.2020

Mit Vollgas voraus: Kindergarten eröffnet Bobbycar-Strecke

Elif-Gökce und Emely vom Kindergarten Rappelkiste in Vöhringen testen die neue Bobbycar-Rennstrecke.
Bild: Anna Katharina Schmid

Plus Im Kindergarten Rappelkiste in Vöhringen düsen die Kinder auf der von ihnen geplanten Bobbycar-Straße. Auch der Bürgermeister dreht eine Runde.

Die Bobbycars des Kindergartens Rappelkiste stehen in einer Reihe. Leuchtend rot, mit Hupe und Rücklichtern, einladend zum Losbrausen: Das ist für die Kinder ab Mittwoch möglich. Mit der Leiterin der Kindertagesstätte, Carola Seeberger, und Bürgermeister Michael Neher wurde die Bobbycar-Strecke eröffnet. Die Kinder freuen sich seit langem auf die Neuheit, die sie aktiv mitgestaltet haben.

Die Kinder haben die Bobbycar-Strecke selbst entworfen

Die Mitbestimmung der Kinder ist nach Angaben der stellvertretenden Leiterin Birgit Rocchi ein fester Bestandteil des pädagogischen Kindergartenkonzepts. Deshalb durften sich die Kleinen bei der Gestaltung der Außenanlagen einbringen. Ihr Wunsch stand schnell fest: Eine richtige Straße soll gebaut werden, mit Schildern, Ampeln und einer Brücke. Gemeinsam mit dem städtischen Bauamt wurde jetzt der erste Schritt des Vorhabens realisiert. Mehr über die Planung lesen Sie hier: Kindergarten "Rappelkiste": Vöhringer Kids planen Bobbycar-Rennstrecke.

Die fertige Rennstrecke kann sich sehen lassen: Sie ist in einer Achterform geschwungen und asphaltiert, die Straßenmarkierungen und Zebrastreifen sind bereits mit Kreide aufgezeichnet. In den frei gewordenen Flächen des Achters stecken gebastelte Blumen in der Erde. Nicht mehr lange, dann bekommen sie echte Gesellschaft. Denn auch über die Gestaltung dieser Inseln dürfen die Kinder entscheiden. Rocchi erzählt: „Die Kinder wollen hier Blumen ansäen.“ Die genauen Sorten stünden noch nicht fest. Aber in einem Punkt sind sich alle Kinder einig: „Die Blumen sollen nicht zum Pflücken da sein, sondern zum Anschauen – und gut für Schmetterlinge und Bienen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein buntes Durcheinander: So fährt es sich auf der neuen Strecke

Philipp, ein Junge aus der Planungsgruppe des Kindergartens, schneidet das gestreifte Absperrband durch. Dazu singen alle ein Lied: „Ab geht’s auf die Rennstrecke“: Damit ist die neue Straße eröffnet. Kurzer Jubel, dann schwingen sich die jungen Architekten auf ihre Bobbycars und Roller und testen die selbst entworfene Straße. Schnell entsteht ein buntes Durcheinander, der erste Stau, ein kleiner Auffahrunfall. „Vorsicht Geisterfahrer!“, ruft ein Mädchen. Aber ebenso rasch organisieren sich die Verkehrsteilnehmer, geben sich Anweisungen und imitieren Hupgeräusche.

Mit der Strecke sollen die Kinder zukünftig auch die Verkehrsregeln lernen. Noch gibt es keine Schilder oder Ampeln. Auch eine Brücke wünschen sich die Kinder, unter der sie hindurch fahren können. Ob ihnen die Strecke trotzdem gefällt? „Jaaa“, kommt im Vorbeidüsen zurück, keine Zeit zum Anhalten. Auch Bürgermeister Michael Neher wagt sich auf die Bobbycar-Rennstrecke des Kindergartens – allerdings auf seinem Cityroller.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren