Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Moderne Musikschule: Es gibt weiterhin digitalen Unterricht

Illertissen

24.06.2020

Moderne Musikschule: Es gibt weiterhin digitalen Unterricht

Optisch ganz neu präsentiert sich die Musikschule Dreiklang in ihren Unterrichtsräumen in der generalsanierten Lindenschule in Bellenberg.
Bild: Regina Langhans

Plus ​Die Musikschule Dreiklang integriert Online-Unterricht in die Schulordnung. Warum die Gebühren erhöht werden - und welche Schüler bezuschusst werden. 

Vergleichsweise gut sei die Musikschule Dreiklang durch die Corona-Krise gekommen, informierte Schulleiter Christoph Erb bei der Mitgliederversammlung in der historischen Schranne in Illertissen. Auch die Haushaltszahlen des Schuljahrs 2018/19 entsprachen den Erwartungen. Dennoch ergeben sich einige Änderungen für die Musikschule und ihre Schülerinnen und Schüler.

So geht es der Musikschule finanziell

Teilweise floss Geld an die Kommunen zurück, da die Zahl der Belegungen im Vergleich zum Vorjahr etwas geringer ausfiel. Die Musikschule als Ganzes verzeichnet im Verwaltungshaushalt 631.514 Euro in den Ausgaben und in den Einnahmen 323.381 Euro. Die Kostenlücke wird durch die anteilig zu den Belegungen berechneten Beiträge der Kommunen gedeckt. Dazu kommen staatliche Zuschüsse. Spenden und Konzerteinnahmen ergänzen das Budget. Der Vermögenshaushalt umfasst 3.521 Euro, wovon allgemeine Investitionen getätigt werden.

Warum auf die Schule in Bellenberg höhere Kosten zu kommen

Zur Finanzierung der individuellen Ausgaben greifen die drei Kommunen auf ihren eigenen Vermögenshaushalt zurück: Der beläuft sich in Vöhringen auf 1064 Euro, in Bellenberg auf 1884 Euro sowie in Illertissen auf 799 Euro. Da die Musikschule in Bellenberg vom alten Domizil im früheren Sportheim ins Untergeschoss der generalsanierten Lindenschule umgezogen ist (wir berichteten), fällt wegen notwendiger Anschaffungen auch der Vermögenshaushalt höher aus.

Moderne Musikschule: Es gibt weiterhin digitalen Unterricht

Deshalb wird Musikunterricht in Illertissen, Bellenberg und Vöhringen in Zukunft teurer

Die Musikschule Dreiklang rechnet in Belegungen – derzeit 604 an der Zahl, darunter Mehrfachbelegungen einzelner Teilnehmer –, sodass die Schülerzahl etwas unter 600 liegt. Neben dem Musikschulunterricht gibt es Kooperationen: Das sind in Illertissen die Bläserklasse in Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle und Bischof-Ulrich-Schule, Singpause und Chor in der Bischof-Ulrich-Schule, zwei ganztägige Förderklassen in der Wilhelm-Busch-Schule sowie Instrumentalunterricht dreier bedürftiger Kinder in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Gänseblümchen“. Um nicht in eine Haushaltsschieflage zu geraten, kündigte Erb fürs Schuljahr 2020/21 moderate Preiserhöhungen zwischen einem und drei Euro an. Verteilt würde je nach Unterrichtsform, wobei der Einzelunterricht den höchsten Aufschlag erhalte.

Schüler aus Vöhringen, Bellenberg und Illertissen werden bezuschusst

Der Schulleiter erläuterte auch die Kostenaufteilung zwischen den Schülern aus Mitgliedsgemeinden und von auswärts. Die Regelung ist, dass der für alle Teilnehmer gleichermaßen geltende Unterrichtspreis für die Schüler aus Vöhringen, Bellenberg und Illertissen von den jeweiligen Kommunen bezuschusst wird, sodass sie unter dem Strich weniger bezahlen. Mit Haushalt und Kostenanpassung, die im Zweijahresrhythmus überdacht werden soll, zeigten sich alle einverstanden.

Auch Präsenzunterricht findet wieder statt

Zugestimmt wurde auch einer durch das Coronavirus notwendig gewordenen Änderung der Schulordnung: Der Unterricht darf mithilfe digitaler Technologie erfolgen, einschließlich damit einhergehender digitaler Auftritte. Der Schulleiter hatte frühzeitig für seine Lehrer Kurzarbeit beantragt. Die digitale Unterrichtsmöglichkeit sei nicht von allen befürwortet und wahrgenommen worden. „Doch in der Mehrheit haben sich gute, sogar höchst kreative Lösungen finden lassen“, so Erb.

Seit 15. Juni findet teilweise wieder Präsenzunterricht statt, allerdings unter Auflagen. Daneben wird bis zu den Sommerferien noch digital unterrichtet, wobei sich beide Unterrichtsformen etwa die Waage halten.

Im zurückliegenden Schuljahr war die Musikschule bei 35 öffentlichen und nicht öffentlichen Auftritten in Vöhringen, Bellenberg und Illertissen vertreten. Ihre Musiker sind gern gehörte Künstler für die Umrahmung kommunaler Anlässe.

Kürzlich ging der langjährige Direktor der Musikschule in Rente. Mehr darüber lesen Sie hier:

So erging es den Musikschulen während der Corona-Pandemie:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren