1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Musik verbindet seit 25 Jahren

Konzert

24.10.2011

Musik verbindet seit 25 Jahren

Copy of CLB313.tif
2 Bilder
Die beiden Babenhauser Chöre – die Liedertafel und der Gesangverein Eintracht 1878 aus Hessen – standen auch gemeinsam auf der Bühne.
Bild: Fotos: clb

Liedertafel Babenhausen tritt mit Gesangverein aus Hessen auf

Babenhausen Musik verbindet –auch über eine Distanz von rund 300 Kilometern hinweg. Die seit mittlerweile 25 Jahren bestehende Freundschaft der Liedertafel Babenhausen mit dem Gesangverein Eintracht 1878 Babenhausen/Hessen ist der klingende Beweis dafür. Beim Jubiläumskonzert in der Aula des Babenhauser Schulzentrums präsentierten vier Chören mit rund 100 Sängern aller Altersstufen ein anspruchsvolles, facettenreiches Festprogramm.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Babenhausen lass dich grüßen“, tönte es zum Auftakt stimmgewaltig und freudig durch den Raum. „Was zunächst aus Solidarität entstanden ist, hat sich zu einer Jahrzehnte überdauernden Freundschaft entwickelt“, freute sich Dieter Dorn als Vorsitzender der gastgebenden Liedertafel Babenhausen. Mit den zahlreichen Besuchern konnte er eine lange Reihe von Ehrengästen willkommen heißen.

Unter Leitung von Patrick Lagerpusch eröffnete der Männerchor des Gesangvereins Eintracht die abwechslungsreiche Programmfolge mit festlichen Klängen. Auch der Hit „Weit, weit weg“ in einer Fassung von Lorenz Maierhofer sowie „Griechischer Wein“ ließen erkennen, dass Männerchor nicht altmodisch ist – ganz im Gegenteil. In homogener Klangfülle bestachen ein feierlicher „Abendfrieden“ und das einem Gebet gleichende „Venite Adoremus“.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Effektvoll in zwei Gruppen aufgeteilt besang die Liedertafel Babenhausen zunächst die „Stille Zeit“, ehe sie mit einer modernen und humoristischen Fassung von „Auf dr schwäbsche Eisebahne“ eine Hommage an die schwäbische Heimat bot. Das erfolgreiche Bemühen von Dirigent Daniel Böhm, das Repertoire seines Chores vielseitig zu gestalten, wurde auch im Musicalhit „Somewhere, over the rainbow“ deutlich, wobei Willi Schneider gekonnt die rhythmische Gestaltung übernahm. Die von einem Damen-Vokalensemble gesungene „Silberhochzeit“ von Otto Jochum beeindruckte durch Klangreinheit und Präzision. Mit „Der Mutter“ erwies auch der Kinder- und Jugendchor eine Referenz an den berühmten Babenhauser Komponisten. Dazwischen versprühte der Kinderchor in „Meine Biber haben Fieber“ Freude am Singen.

Vokalartistik pur präsentierte das A-cappella-Ensemble „Women and Voices“ des Gesangvereins Eintracht Babenhausen/Hessen. Unter Leitung von Rodrigo Affonso sprudelten die 20 Sängerinnen in einem feurigen „Chili con carne“ und dem „Java jive“ geradezu vor Temperament. Auch im Billy-Joel-Hit „And so it goes“, der Weise „As tears go by“ und „Nigra sum“ sowie „The syncopated clock“ glänzten die Damen mit einer ganzen Skala stimmlicher Ausdrucksmöglichkeiten.

Die zum Abschluss von allen vier Chören gemeinsam intonierten „Klänge der Freude“ erwiesen sich als harmonischer Ausdruck der Freundschaft, die die Sänger anschließend zünftig feierten.

Mehr Bilder vom Konzert

bei uns im Internet

www.illertisser-zeitung.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren