1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Musikanten wollen den Nachwuchs mehr einbinden

Versammlung

26.01.2015

Musikanten wollen den Nachwuchs mehr einbinden

Copy%20of%20FOTO1_NEUEVORSTANDSCHAFT.tif
2 Bilder
Neuwahlen standen beim Musikverein Weinried auf der Tagesordnung. Das Bild zeigt den Vorstand des Vereins.

Vorsitzender Armin Hauptelshofer wiedergewählt

Um gute Blasmusik zu machen, sind die Weinrieder Musikanten mit zwei wöchentlichen Proben ins Jahr 2015 gestartet. Da Matthias Hofmann die von Josef Stölzle übernommene Leitung der Kapelle nur übergangsweise ausübt, soll die Suche nach einem neuen Dirigenten aktiver gestaltet werden.

Bei der Jahresversammlung wurden Vorsitzender Armin Haupeltshofer und sein Stellvertreter Andreas Bader im Amt bestätigt. Lisa Riedele löste die bisherige Kassenwartin Karina Till ab und Sandra Schregle Schriftführerin Sandra Weckerle.

Während sich Heike Marz weiterhin als Trachtenwartin, Regina Böckler als Jugendwartin, Christian Stiegeler als Zeugwart und Florian Weckerle als Notenwart engagieren, komplettieren die neu gewählten Beisitzer Alexander Schwehr und Jörg Käufler den Vorstand während der nächsten drei Jahre.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Jahr 2014 hat die Weinrieder Blasmusik 44 Proben abgehalten. Für eine Anwesenheit von 98 Prozent nahm Thomas Riedele ein Geschenk entgegen. Knapp dahinter lagen Josef Stölzle, Armin Haupeltshofer und Andreas Bader mit 95 Prozent. Nach seinem ersten Jahr als Dirigent hat Matthias Hofmann bereits Ideen für ein neues Festzeltprogramm mit Soli und Gesangsstücken.

Derzeit gehören 14 Jungmusiker zum Verein, informierte Jugendleiterin Regina Böckler. Mit gemeinsamen Unternehmungen sollen die Nachwuchsmusiker mehr in den Verein eingebunden werden. Im Anschluss an die Protokollverlesung durch Schriftführerin Sandra Weckerle gab Karina Till Einblick in die Finanzen.

Den Höhepunkt der Jahresversammlung bildete die Ehrung lang-jähriger Mitglieder. In Anerkennung seiner „40 musikalischen Jahre“ und seines Engagement als Vorsitzender (1994 bis 1997) und Zeugwart durfte Hermann Bock Ehrennadel und Urkunde entgegen nehmen. Ebenso Josef Stölzle, der dem Blasorchester vier Jahrzehnte lang angehört, zwanzig Jahre als Kassenwart und zehn Jahre als Dirigent wirkte.

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde Dirigent Matthias Hofmann geehrt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Zerspanungsmechaniker
Babenhausen

Deutschlands bester Zerspaner kommt aus Babenhausen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket