1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Nach Unfall: Polizei findet mehrere Messer in Auto

Illertissen

14.10.2019

Nach Unfall: Polizei findet mehrere Messer in Auto

Ein Auffahrunfall mit weitreichenden Folgen hat sich am Sonntagnachmittag auf der A7 bei Illertissen ereignet. Wie die Polizei meldet, hat der Verursacher gleich mehrere Vergehen begangen. Der Zusammenstoß dürfte demnach nicht sein einziges Problem sein.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Nach einem Zusammenstoß auf der A7 bei Illertissen nehmen Polizisten einen beteiligten Wagen unter die Lupe. Der Fahrer hat nun gleich mehrere Probleme.

Ein Auffahrunfall mit weitreichenden Folgen hat sich am Sonntagnachmittag auf der A7 bei Illertissen ereignet. Wie die Polizei meldet, hat der Verursacher gleich mehrere Vergehen begangen. Der Zusammenstoß dürfte demnach nicht sein einziges Problem sein.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gekracht hat es im zäh fließenden Verkehr auf der A7 im Bereich von Illertissen. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben nach Angaben der Polizei unverletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.500 Euro. Pech für den Unfallverursacher sei es jedoch gewesen, dass die Streifenbeamten der Autobahnpolizei sich seinen Wagen etwas genauer ansahen: Hierbei stellten sie nicht nur fest, dass die TÜV-Plakette sowie die Zulassungsplakette am Pkw offensichtlich gefälscht waren - und dass das Auto mit Kennzeichen versehen war, welche nicht für den Mann ausgegeben worden waren.

Unfall auf der A7 bei Illertissen: Verursacher begeht mehrere Straftaten

Die Polizisten fanden auch heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem hatte der 33-Jährigen eine gerichtliche Auflage, wonach ihm das Führen von Messern in der Öffentlichkeit untersagt ist. Dennoch lagen im Auto zwei sogenannte "Cuttermesser" sowie ein Küchenmesser. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden zudem zwei weitere Kennzeichen gefunden, welche ebenfalls mit gefälschten Zulassungs- und TÜV-Plaketten versehen waren. Die Weiterfahrt des Mannes wurde an Ort und Stelle unterbunden, die Messer sowie die Kennzeichen sichergestellt. Den 33-Jährigen erwarten nun diverse Strafverfahren. (az)

Weitere Meldungen aus dem Blaulicht-Report:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren