1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Nach Zugpanne in Illertissen: Bahnverkehr läuft wieder

Illertissen

19.10.2018

Nach Zugpanne in Illertissen: Bahnverkehr läuft wieder

DSC_0002.JPG
3 Bilder
Panne am Illertisser Bahnhof: Ein Güterzug hat am Freitagvormittag ein Leck am Tank erlitten, Öl ist ausgelaufen. Der havarierte Zug kam auf Höhe des Bahnübergangs an der Dietenheimer Straße in Illertissen zu stehen
Bild: Wilhelm Schmid

Ein Leck am Motor eines Güterzugs in Illertissen hat am Freitag den Bahnverkehr zwischen Ulm und Memmingen lahm gelegt. Die beschädigte Lok muss bis Montag stehen bleiben.

Panne am Illertisser Bahnhof: Ein Güterzug hat am Freitagvormittag ein Leck am Motor erlitten, Öl ist ausgelaufen. Der havarierte Zug kam auf Höhe des Bahnübergangs an der Dietenheimer Straße in Illertissen zu stehen, wo er bis zum Bahnhof zurückreicht und diesen zunächst blockierte. Wie dann bekannt wurde, ist der Schaden größer, als zuerst angenommen. Der Zug muss wohl über das Wochenende stehen bleiben.

Zugverkehr lahm gelegt: Störungen zwischen Memmingen und Ulm

Der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Ulm und Memmingen wurde durch den liegen gebliebenen Zug lahm gelegt. Ein sogenanntes "Sperrfax" traf ein, die Gleise waren dadurch für die Einsatzkräfte begehbar. Andere Züge mussten warten. Auch ein Notfallmanager der Deutschen Bahn war vor Ort. Mehrere Einsatzkräfte der Illertisser Feuerwehr waren bei dem Zug uns sammelten das auslaufende Öl ein. Die Bahnübergänge in Illertissen waren für den Verkehr frei befahrbar, war zu erfahren. Die Havarie ereignete sich gegen 10.30 Uhr.

Panne am Illertisser Bahnhof: Ein Güterzug hat am Freitagvormittag ein Leck am Tank erlitten, Öl ist ausgelaufen. Der havarierte Zug kam auf Höhe des Bahnübergangs an der Dietenheimer Straße in Illertissen zu stehen
Bild: Wilhelm Schmid

Ein Sachverständiger des Wasserwirtschaftsamts musste den Schaden, das ausgelaufene Material und dessen Gefährlichkeit für die Umwelt prüfen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mehrere Bahnübergänge sind verschmutzt

Schon nach ersten Prüfungen deutete sich an: Die Bahnübergänge waren durch das Öl mindestens bis Bellenberg verschmutzt, die Polizei kontrollierte vorsorglich alle Übergänge bis Ulm. Es gab einen Schienenersatzverkehr mit Bussen. Er sollte Reisende an der Unfallstelle vorbei befördern.

Panne am Illertisser Bahnhof: Ein Güterzug hat am Freitagvormittag ein Leck am Tank erlitten, Öl ist ausgelaufen. Der havarierte Zug kam auf Höhe des Bahnübergangs an der Dietenheimer Straße in Illertissen zu stehen.
Bild: Wilhelm Schmid

Der beschädigte Zug besteht aus 18 Kesselwagen, die je etwa 65 Tonnen fassen. Geladen sind Kraftstoffe, Diesel und Benzin. Ziel war ein Tanklager in Altmannshofen bei Leutkirch. Der private Betreiber des Zugs muss sich nun um Abtransport oder Reparatur kümmern, hieß es vor Ort weiter. Was getan wird, war gegen Mittag noch unklar.

IMG_0129.JPG
10 Bilder
Motorschaden: Güterzug blockiert Bahnstrecke bei Illertissen
Bild: Wilhelm Schmid

Feuerwehr rückt erneut zum Zug nach Illertissen aus

Gegen 13 Uhr gab es einen erneuten Alarm wegen des beschädigten Zugs. Offenbar stand das Öl zwei Zentimeter hoch im Motorraum und begann, ins Freie zu tropfen. Die Flüssigkeit musste abgebunden werden. Das war schnell erledigt, die Feuerwehr konnte den Einsatz nach kurzer Zeit wieder beenden. Der Zug wird über das Wochenende stehen bleiben.

Update 14 Uhr: Bahnverkehr fließt wieder

Die Bahnstrecke wurde kurz vor 14 Uhr wieder freigegeben: Die stehenden Züge setzen ihre Fahrten fort. Zunächst war noch mit Verspätungen zu rechnen. Ab 15 Uhr soll der Verkehr auf den Schienen wieder planmäßig fließen. Lok und Tankzug bleiben bis Montag in Illertissen stehen: Der Zugverkehr läuft, wie geplant, über die Gleise 1 und 3 an der blockierten Stelle vorbei. (caj)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren