1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Nach einem Sturz geht der Kontakt verloren

18.03.2009

Nach einem Sturz geht der Kontakt verloren

Bernhausen/Lagos (gall) - Mit starken Ergebnissen sind einige Speedskater des DAV Neu-Ulm bereits in die Saison gestartet. Dmytro Prokopchuk hat sich im portugiesischen Lagos mit der Weltspitze auseinandergesetzt und achtbare Mittelfeldplätze bei den verschiedenen Wettbewerben der mehrtägigen Veranstaltung herausgefahren. Auf der Bahn verpasste er im Viertelfinale über 500 Meter den Sprung ins Halbfinale nur knapp.

Beim abschließenden Straßenrennen über 23 Kilometer hatte er in der Gesamtwertung einen vorderen Platz im Visier, allerdings verlor er nach einem Sturz auf der abschüssigen Strecke den Kontakt zur Spitzengruppe.

Beim Hallenwettkampf im württembergischen Bernhausen beherrschte er zuvor die Konkurrenz als Sieger des Punkterennens klar und holte im Ausscheidungsrennen trotz eines Stolperers noch Platz zwei.

Auch der Nachwuchs des FUG-Speed-Teams verkaufte sich gut: In der Dreifachhalle in Marktoberdorf sprintete A-Junior Josef Mauritius bei den Aktiven auf Platz sieben hinter Neu-Ulms Neuzugang Martin Timmermann. B-Juniorin Anna Timmermann (14/15 Jahre) holte beim Frauensprint ebenfalls Platz sieben, Gabi Breunig wurde dort Vierte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Anna Timmermann wird Dritte

Eine tolle Vorstellung boten die jungen Läufer beim Kids-Inline-Cup in Marktoberdorf mit Gesamtplatz drei für Anna Timmermann.

Weitere Ergebnisse: Schülerinnen: Eva Winkelmann 6., Lotte Brickenstein 8.; bei den Kleinsten kamen Anna Ostlender und Carolin Winkelmann (beide Ulmer Flitzer) auf Platz eins und drei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren