Newsticker

RKI meldet mehr als 18.000 neue Corona-Infektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Nachwuchs durch neues Image

Versammlung

25.03.2015

Nachwuchs durch neues Image

Der Kellmünzer Obst- und Gartenbauverein ehrte treue Mitglieder, von links: Bürgermeister Michael Obst, stellvertretender Vorsitzender Manfred Mayer, Jubilarin Maria Jutz und Vorsitzender Erich Traub.
Bild: Zita Schmid

Mit einem moderneren Auftreten möchten die Kellmünzer Gartler junge Leute locken. Das Internet soll dabei helfen

„Unser Verein muss moderner und attraktiver werden, um auch für Jüngere interessant zu werden“, sagte Erich Traub, Vorsitzender des Kellmünzer Obst- und Gartenbauvereins bei der Frühjahrsversammlung im Schützenheim. Aufgrund sinkender Mitgliederzahlen – aktuell hat der Verein 103 Mitglieder, im Vorjahr 110 – und einem hohen Durchschnittsalter will der Verein nun vermehrt für sich werben und sich modern präsentieren.

Ein neuer, bunt illustrierter Veranstaltungskalender, der an alle Haushalte in Kellmünz verteilt wurde, sei hier schon der erste Schritt gewesen. Auch ein neues Logo wurde entworfen. Neben seiner bereits bestehenden Homepage ist der Verein nun seit Jüngstem auch in Facebook vertreten. Bürgermeister Michael Obst zeigte sich beeindruckt von der Marketing-Offensive des Vereins. Fähig zu einem solchen „Spagat zwischen Laptop und (Arbeits-)Latzhose“ würdigte er auch deren beständiges ehrenamtliches Engagement.

Denn wie Vorsitzender Traub weiter berichtete, dürfen sich die Kellmünzer auch heuer über einen von den Gartenfreunden geschmückten Osterbrunnen am Marktplatz freuen. Außerdem beabsichtigt der Verein, eine Gerätehütte im Lehrgarten zu errichten. Ebenso soll künftig jeden letzten Freitag im Monat ein Treffen stattfinden: je nach Bedarf zum Meinungsaustausch oder Arbeiten im Lehrgarten.

Auch in diesem Jahr wird der Verein wieder mit einem blühenden Tombola-Stand beim Marktfest vertreten sein. Als geselliger Höhepunkt ist ein Ausflug nach Bad Waldsee und eine Fahrt mit dem Möstzügle geplant. In regelmäßigen Abständen werden zudem Fachvorträge angeboten. Ein Baumschnittkurs unter der Leitung von Kreisfachberater Rudolf Siehler stand heuer bereits auf dem Programm. Auch der Abend im Schützenheim bot fundierte Infos. Elmar Traut referierte zum Thema „Heimische Kräuter“.

Wie jedes Jahr fand die Frühjahrsversammlung vor einer prächtigen Kulisse bunter Blumen statt. Bevor diese mit einer Tombola aufgelöst wurde, ehrte Traub die Mitglieder Maria Jutz und Karl Katzer mit der Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Vereinstreue. (zisc)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren