Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Nersingen: Ein halbes Jahr nach GNTM: Das macht Ana Martinovic aus Nersingen heute

Nersingen
27.11.2021

Ein halbes Jahr nach GNTM: Das macht Ana Martinovic aus Nersingen heute

Ana Martinovic modelt auch ein halbes Jahr nach ihrem GNTM-Aus fleißig weiter.
Foto: Maximilian Sonntag

Plus Sie ist in Heidi Klums Modelshow "Germany's Next Topmodel" Neunte geworden. Seitdem geht es für Ana Martinovic von Job zu Job. Mit uns hat die 21-Jährige über ihre Zeit bei GNTM und ihre künftigen Vorhaben gesprochen.

Es gibt viele junge Mädchen, die gerne Model werden möchten. Was sind deine Tipps, um in diesem Business Fuß zu fassen?

Ana Martinovic: Wenn jemand als Model anfangen will, dann würde ich zu Beginn viele TFP-Foto-shootings machen. Das sind Fototermine, bei denen der Fotograf weiß, dass er keine Gage für das Model zahlen muss. Das Model bekommt im Gegenzug die Bilder umsonst. Für beide entsteht also eine Win-win-Situation. Ich würde den Mädels raten, viele Bilder für die eigene Modelmappe zu machen und sich damit bei Agenturen zu bewerben. Im Vorfeld ist es aber wichtig, genau zu checken, welche Modelagenturen das sind. Es gibt nämlich auch viele unseriöse Einrichtungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.