Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Neu-Ulm: Frau soll ihren Ex mit Fleischklopfer gehauen haben

Neu-Ulm
24.10.2018

Frau soll ihren Ex mit Fleischklopfer gehauen haben

Auch hölzerne Küchengeräte können weh tun: Darum ist es bei einem Prozess wegen Körperverletzung vor dem Neu-Ulmer Amtsgericht gegangen.
Foto: Ralf Lienert (Symbol)

Im Verfahren gegen eine 47-Jährige bleiben Fragen offen – ein Urteil vor dem Amtsgericht gibt es trotzdem. Was passiert ist.  

Sie soll ihren getrennte lebenden Mann mit einem Fleischklopfer attackiert und schwer verletzt haben: Deshalb musste sich eine 47-Jährige am Montag vor dem Amtsgericht in Neu-Ulm verantworten. Richter Thomas Mayer verurteilte sie wegen gefährlicher Körperverletzung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung. Außerdem muss die Frau 1200 Euro an das Diakonische Werk zahlen und wegen ihrer Alkoholabhängigkeit zur Suchtberatung. Dieses Ende kam durchaus überraschend – denn in dem Prozess blieben einige Fragen offen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.