Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Neu-Ulm: Geparkter Bus geht in Neu-Ulm in Flammen auf

Neu-Ulm
25.07.2018

Geparkter Bus geht in Neu-Ulm in Flammen auf

Ein geparkter Bus ist am frühen Dienstagmorgen in Neu-Ulm in Flammen aufgegangen.
Foto: Heckmann

Als die Feuerwehr auf dem Gelände des Unternehmens eintraf, brannte der Bus bereits lichterloh.

Auf dem Gelände eines Neu-Ulmer Unternehmens ist am frühen Dienstagmorgen ein Bus in Flammen aufgegangen. Das Feuer brach gegen vier Uhr aus. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Gelenkbus bereits lichterloh. Ein daneben geparkter Reisebus wurde durch die Hitze ebenfalls beschädigt. Zwei Autos, die neben dem Betriebshof parkten, wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Zudem verbrannten mehrere Bäume. Menschen kamen nach Angaben der Polizei nicht zu Schaden. Die Gebäude auf dem Firmengrundstück blieben unversehrt. Kreativ zeigte sich die Feuerwehr während der Nachlöscharbeiten, als ein Loch in einem Löschschlauch entstand. Anstatt den defekten Schlauch auszutauschen, wurde der Schlauch so gedreht, dass das Wasser aus dem Loch den vorderen Teil des Busses kühlte und da ausreichend Wasser am Strahlrohr ankam, konnte man aus dem gleichen Schlauch auch noch das Heck des Busses kühlen. Der Kriminaldauerdienst der Polizei sucht nun nach der Brandursache. Der Sachschaden beträgt nach vorläufiger Schätzung circa 200000 Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.