Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Neu-Ulm: Klaus Rederer (Grüne) muss weiter zittern

Neu-Ulm
15.10.2018

Klaus Rederer (Grüne) muss weiter zittern

Muss am Montag weiter bangen: Klaus Rederer von den Grünen weiß bisher noch nicht, ob es für den Einzug in den Landtag reicht.
3 Bilder
Muss am Montag weiter bangen: Klaus Rederer von den Grünen weiß bisher noch nicht, ob es für den Einzug in den Landtag reicht.
Foto: Alexander Kaya

Noch liegen nicht alle Endergebnisse der Landtagswahl vor. Der Grüne aus Neu-Ulm hat zwar Chancen - aber es wird knapp. Auf was es jetzt ankommt.

Am Tag nach der Landtagswahl gibt es bisher noch keine Gewissheit für Klaus Rederer, den Kandidaten der Grünen im Stimmkreis Neu-Ulm. Über die Liste könnte er in den Landtag einziehen. Könnte. Denn klar ist das noch nicht. Bis zum Mittag waren immer noch nicht alle amtlichen Endergebnisse vom zuständigen bayerischen Landesamt ausgegeben worden. Das Bangen bei Rederer geht also weiter: Bislang sehe es so aus, sagte er am Montagmittag im Gespräch mit unserer Redaktion, dass aus Schwaben sechs Grünenpolitiker in den Landtag einziehen könnten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.