Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Neuer Gemeinderat legt los

Rathaus

09.05.2020

Neuer Gemeinderat legt los

Bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats in Oberschönegg vereidigte Bürgermeister Günther Fuchs (Mitte) seinen Stellvertreter Andreas Bader (links) und den Dritten Bürgermeister Thomas Braun.
Bild: Claudia Bader

Vier erstmals gewählte Räte werden in Oberschönegg vereidigt. Welche Änderungen es in den Zuständigkeiten gibt

Vier erstmals gewählte und vier bereits amtierende Bürger aus Oberschönegg und seinen Ortsteilen Weinried und Dietershofen bilden den neuen Gemeinderat, mit dem Bürgermeister Günther Fuchs in seine dritte Amtsperiode startet.

In gebührendem Abstand zueinander versammelte sich das Gremium im Sitzungssaal des Rathauses zur konstituierenden Sitzung. Dabei wurde Andreas Bader aus Weinried zum Zweiten und Thomas Braun aus Dietershofen zum Dritten Bürgermeister gewählt.

In Anwesenheit des Geschäftsstellenleiters der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Babenhausen, Bernd Ziegler, vereidigte Bürgermeister Fuchs die vier neuen Räte. Mit Christiane Müller aus Weinried sitzt nach Jahren wieder eine Frau am Ratstisch. Außerdem gehören Walter Kramer und Thomas Schön aus Oberschönegg sowie Markus Wanner aus Dietershofen dem Gremium erstmals an. Zusammen mit den wiedergewählten Räten Thomas Braun aus Dietershofen, Andreas Bader aus Weinried, Alexander Straub aus Oberschönegg und Rudolf Schäfer aus Weinried sind alle Ortsteile angemessen im neuen Ratsgremium repräsentiert.

Als Vertreter der Gemeinde in der Gemeinschaftsversammlung der VG Babenhausen wirken Bürgermeister Günther Fuchs und Andreas Bader sowie bei Bedarf Stellvertreter Thomas Braun. Gemeindeoberhaupt Fuchs (Stellvertreter: Andreas Bader) vertritt die Gemeinde Oberschönegg sowohl im Schulverbandsausschuss der Grundschule als auch der Mittelschule Babenhausen.

Den Rechnungsprüfungsausschuss bilden Vorsitzender Rudolf Schäfer sowie Walter Kramer und Markus Wanner. Christiane Müller fungiert als Jugend- und Kindergartenbeauftragte der Gemeinde.

Eine weitere Änderung in der Arbeit: Künftig werden die Ratssitzungen nicht mehr mittwochs ab 20 Uhr, sondern an Donnerstagen ab 19.30 Uhr stattfinden, beschloss das Gremium.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren