1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Neues auf dem Altenstadter Weihnachtsmarkt

Altenstadt

07.12.2017

Neues auf dem Altenstadter Weihnachtsmarkt

Auch heuer kommt wieder der Nikolaus nach Altenstadt auf dem Weihnachtsmarkt.
Bild: Armin Schmid (Archiv)

Am Samstag und Sonntag wird in der Gemeinde einiges geboten sein. Vieles gibt es zum ersten Mal.

Rund um die TSV-Halle wird der Altenstadter Weihnachtsmarkt am Samstag, 9. Dezember, und Sonntag, 10. Dezember, wieder besinnliche Stimmung verbreiten. Wie die Marktorganisatorin Kathrin Kehrer berichtet, wird der Markt in diesem Jahr am Sonntag bereits um 13.30 Uhr und damit eine Stunde früher geöffnet, als gewohnt. Neu ist heuer auch eine Jurte – also ein traditionelles Nomadenzelt – die von der Altenstadter Jugendarbeit aufgestellt wird. Geboten wird einiges, hier ein Überblick:

Es werden beispielsweise Märchen am Lagerfeuer erzählt und zum ersten Mal spielt die Jugendkapelle Illerbeat mit. Erstmals mit dabei sind zudem die Blockflötenkinder der Musikgesellschaft Illereichen-Altenstadt.

Der Weihnachtsmarkt hat am Samstag von 17 Uhr bis etwa 22 Uhr und am Sonntag von 13.30 bis 20 Uhr geöffnet. Das Weihnachts-Programm wird am Samstag durch eine Aufführung der Altenstadter Kindergartenkinder und die Ansprache des Bürgermeisters Wolfgang Höß eröffnet. Um 17.30 Uhr hat dann Illerbeat ihren Auftritt. Um 18 Uhr bekommt die Marktgemeinde hohen Besuch: Der Nikolaus kommt und verteilt Süßigkeiten an die Kleinen. Die Altenstadter Alphornbläser spielen mit ihren imposanten, alpenländischen Instrumenten um 19.30 Uhr zur stimmungsvollen Vorweihnacht auf. Am Sonntag startet das Rahmenprogramm nach der Weihnachtsmarkteröffnung um 13.30 Uhr. Um 15 Uhr begeistern die Blockflötenkinder mit besinnlichen Klängen das Publikum. Gegen 16 Uhr sorgen die Alphornbläser nochmals für Stimmung. Die Musikgesellschaft Illereichen-Altenstadt bereichert den Weihnachtsmarkt von 17 bis 18 Uhr mit einem Standkonzert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Anschließend können sich die kleinsten Marktbesucher über den Besuch des Nikolaus freuen, der auch den Gewinner des Wunschzettelspiels zieht.

Die Prämierung der schönsten Markthütte mit dem „Goldenen Tannenzapfen“ verheißt nochmals Spaß und Spannung. In der TSV-Halle findet parallel zum Markt unter anderem eine Krippen- und Weihnachtsausstellung statt.

Öffnungszeiten: Der Weihnachtsmarkt hat am Samstag, 9. Dezember, von 17 bis etwa 22 Uhr geöffnet und am Sonntag, 10. Dezember, von 13.30 Uhr bis 20 Uhr.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FS_AZ_B-NORD_WIR_361394151(3).tif
Kindergarten

Eltern zahlen alles auf einmal

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden