1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ostereier-Suche für den guten Zweck

Vöhringen / Bellenberg

18.04.2019

Ostereier-Suche für den guten Zweck

Marcel Schrapp leidet unter dem Angelman-Syndrom.
Bild: Beate Studer

Die Bellenberger Narrenzunft „Lacha Dreggler“ will einen behinderten Jungen aus Vöhringen unterstützen. Wie das gelingen soll.

Marcel Schrapp aus Vöhringen ist ein fröhlicher Junge: Er lacht gerne, spielt und brabbelt vor sich hin. Doch Marcel leidet unter dem sogenannten Angelman-Syndrom. Er kann nicht richtig laufen und sprechen, seine Entwicklung ist verzögert. Aufgekommen war die Krankheit schon vor einigen Jahren, als seine Eltern bemerkt hatten, dass er sich anders bewegte, als die anderen Kinder. Seitdem ist Marcel auf Hilfe angewiesen – und die bekommt er nicht nur innerhalb seiner Familie.

Lesen Sie mehr über Marcels Vorgeschichte: Angelman-Syndrom: Diagnose war für Eltern Schock und Erlösung

Beate Studer kennt den mittlerweile 16-jährigen Teenager gut: Sie ist seine Individualbegleiterin in der Lindenhofschule in Senden. Sie füttert ihn und trainiert mit ihm. Im vergangenen Jahr hatte Studer die Idee, Marcel mithilfe einer Benefizaktion zu unterstützen: Während der Ostereier-Suche der Bellenberger Narrenzunft „Lacha Dreggler“ wurden Spenden für den Buben gesammelt, um dem Jugendlichen ein spezielles Therapiefahrrad zu kaufen. Und weil diese Charity-Aktion so gut angenommen wurde, plant Studer schon die nächste. Hier die Hintergrundgeschichte: Eine Überraschung für Marcel Schrapp

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Gendefekt: Marcel hat das Angelman-Syndrom

Am Ostermontag, 22. April, findet erneut auf dem Gelände der Landschafts- und Gartenbaufirma Fischer am Bellenberger Ortsausgang eine Ostereier-Suchaktion der „Lacha Dreggler“ statt. Jedes Kind hat die Möglichkeit, drei Eier zu suchen, die gegen kleine Überraschungen eingetauscht werden – auch zwölf „Sondereier“ werden versteckt. Außerdem hat Stuber eine Tombola organisiert, deren Erlös dem Angelman e.V. und dem Vöhringer Marcel zugute kommen soll. Diesmal, so die Individualbegleiterin, will die Narrenzunft dem Teenager ein Vibrationsgerät besorgen, das seine Koordination schult.

Dass solche speziellen Anfertigungen wichtig für den Buben sind, wird bereits jetzt deutlich: „Marcel fährt schon selbst mit dem Therapiefahrrad und macht Fortschritte. Das ist Wahnsinn“, sagt Stuber begeistert. Das Radfahren sei etwas, was er alleine machen könne – und das freue sie sehr, er sei ihr schließlich ans Herz gewachsen. Die Arbeit mit ihm sei etwas, was sie voll und ganz erfülle. Auch die Vereinsmitglieder hätten Marcel in ihr Herz geschlossen.

Ostereier-Suche: Aktion kommt einem Verein und Marcel zugute

Und die Veranstaltung habe noch einen Nebeneffekt: „Uns liegt etwas daran, als vollwertiger Verein angesehen zu werden.“ Die Narrenzunft, die sie vor 14 Jahren ins Leben rief, habe soziale Ziele. Auch das wolle sie ein Stück weit zeigen. Eine besondere Überraschung wartet in diesem Jahr zusätzlich auf Faschingsfan Marcel: Er wird Ehrenmitglied in der Zunft.

Anmeldung: Teilnehmer der Aktion (14 bis 18 Uhr) sollten sich bis Samstag bei Beate Studer (Telefon 0172/2467935) anmelden.

Einen Bericht über die erste Spendenaktion lesen Sie hier: Hunderte Menschen wollen Marcel unterstützen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren