1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Parken in Altenstadt sorgt für Verwirrung

Altenstadt

10.09.2019

Parken in Altenstadt sorgt für Verwirrung

Verkehrsschild am neuen Altenstadter Marktplatz.
Bild: Dominik Stenzel

Bürger beschweren sich über mangelnde Beschilderung am Altenstadter Marktplatz. Was dagegen getan werden könnte.

Lange sehnte man sich in Altenstadt nach einem schicken, modernen Ortskern mit Aufenthalts- und Einkaufsmöglichkeiten. Dieser Wunsch ging mit der Eröffnung des neuen Marktplatzes im Juni vergangenen Jahres in Erfüllung.

Sofern Autofahrer werktags eine Parkscheibe in ihrem Fahrzeug platzieren, dürfen sie in diesem Bereich in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr bis zu zwei Stunden lang parken, um die Geschäfte zu besuchen oder etwas essen zu gehen.

Marktplatz in Altenstadt: Weitere Schilder könnten helfen

Genau dies sorgt aber offenbar für Verwirrung: Denn wie FWG-Fraktionssprecher Robert Heller auf einer Sitzung des Altenstadter Bau- und Umweltausschusses erklärte, sei die Regelung nicht deutlich genug ausgewiesen. Mehrere Bürger seien deshalb bereits auf ihn zugekommen: „Es ist äußerst unglücklich, wenn Leute einen Strafzettel bekommen, aber nicht wissen warum.“ Heller beantragte daher, dass sich das Gremium mit dem Problem auseinandersetzt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Tatsächlich befindet sich lediglich an der Zufahrt nahe der Memminger Straße ein Schild, das den Gebrauch einer Parkscheibe vorschreibt. Gerade wenn ein anderes Auto entgegenkommt, kann man jenes laut Heller leicht übersehen. Mit weiteren Schildern könnte man die Situation jedoch verbessern. Ebenso könnten die ansässigen Läden und Geschäfte gebeten werden, ihre Kunden mit Hinweisen an der Eingangstür an das Stellen einer Parkscheibe zu erinnern. Einen konkreten Beschluss zu dem Thema fasste das Gremium allerdings noch nicht.

Ein Bauzaun sorgt in Altenstadt derzeit für Unmut. Mehr dazu lesen Sie hier: Bauzaun sorgt in Altenstadt für Unmut

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren