1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Preisgekrönt: Solo-Horn mit Klavier-Begleitung

Junge Künstler

28.03.2011

Preisgekrönt: Solo-Horn mit Klavier-Begleitung

Copy of Lilit(1).tif
2 Bilder
Paolo Mendes und Lilith Grigoryan heute im Illertisser Barocksaal.
Bild: Foto:

Paolo Mendes und Lilit Grigoryan spielen heute im Barocksaal des Vöhlinschlosses

Illertissen Der Solo-Hornist und zweite Preisträger beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2010 Paolo Mendes und Lilit Grigoryan, mehrfache Preisträgerin bei Klavierwettbewerben, treten Samstag, 26. März, um 19 Uhr im Barocksaal in Illertissen auf.

Der Freundeskreis für Kultur im Schloss hat wieder zwei junge Künstler gewinnen können, die als Solisten oder im Duett kammermusikalischen Hochgenuss versprechen. Allein die Kombination von Solo-Horn und Klavier wie bei der Sonate in Es-Dur von Joseph Rheinberger oder den Sätzen Adagio und Allegro von Robert Schumann machen neugierig, ebenso die Sonate für Althorn in Es und Klavier.

Der Hornist Paolo Mendes wurde 1988 in Hamburg geboren und erhielt ab 2000 Unterricht bei Michael Höltzel. Von 2006 bis 2010 studierte er unter dessen Leitung an der Hochschule Rostock und erhielt verschiedene Preise und Stipendien. Er trat mit namhaften Orchestern auf und ist seit der Spielzeit 2010/11 Solo-Hornist des Deutschen Sinfonie-Orchesters in Berlin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Pianistin Lilit Grigoryan kam 1985 in Armenien zur Welt und erhielt ersten Klavierunterricht bei Professor Arkuhi Harutyunyan. 2002 bis 2004 studierte sie dort am Konservatorium und danach an der Hochschule in Rostock. Seit Oktober ist sie Gaststudentin an der Uni in Berlin bei Professor Jacques Rouvier. Die Pianistin ist mehrfache Preisträgerin internationaler Klavierwettbewerbe und in Konzertsälen auf der ganzen Welt zu Hause. Zurzeit ist sie Mitglied des „New Names of Armenia“-Programms und Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben.

Mit Variationen in f-Moll von Joseph Haydn und einer Klaviersonate in b-Moll von Frédéric Chopin tritt sie selbst als Solistin auf.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Misshandlung_Smybol.jpg
Landkreis Neu-Ulm

Misshandlungs-Prozess: Viele Fragen sind noch offen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen