Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Prinzengarde und Party zum Endspurt

Kinderfasching

09.03.2011

Prinzengarde und Party zum Endspurt

Julia von Perbandt und Luisa Zwing auf Tuchfühlung beim Luftballon-Tanz.
3 Bilder
Julia von Perbandt und Luisa Zwing auf Tuchfühlung beim Luftballon-Tanz.

Gestern Umzug durchs Dorf und Ball in der Turnhalle

Osterberg Der Höhepunkt der närrischen Jahreszeit am Faschingsdienstag ist in Osterberg traditionell Kindern vorbehalten. Bevor die Fasnacht begraben wurde, haben es die Narren im Ort nochmals richtig krachen lassen, mit Umzug und Blaskapelle durchs Dorf und dann zum Kinderball in der zur Faschingshochburg verwandelten Turnhalle.

Die Party beginnt mit dem Umzug aller jungen und einiger älteren Narren durchs Dorf, angeführt von einem bunten, musizierenden Haufen mit Dirigent Armin Käufler an der großen Trommel. Gebührend werden die Mäschkerle bewundert, einige der Anwohner haben sich so postiert, dass sie sogar Süßigkeiten austeilen konnten. Vor der Turnhalle geben die Musiker noch ein Standkonzert, dann geht es mit Polonaise in die Halle hinein, dem lustigen Treiben sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Um die 170 Besucher hatten in der teils mit Tischen und Stühlen bestückten Narrenhochburg Platz genommen. Darunter wilde Indianer und mutige Cowboys, zierliche Prinzessinnen oder zarte Elfenkinder sowie Marienkäfer, Schmetterlinge, Bienen und weitere fantasievolle Gestalten.

„Sind hier Kinder? Kinder bitte melden!“, ruft Wolfgang Berrens mit strahlend weißem Hut, „Sonst können wir nicht anfangen!“ Doch die Antwort fällt lautstark und unmissverständlich bejahend aus. Susanne Bodenmüller und Nadine Knoll haben verrückte Spiele vorbereitet. Beispielsweise Kartoffelbalancieren und dabei durch einen Reifen steigen oder Mohrenkopfessen direkt vom Boden, weshalb sich alle auf den Bauch legen müssen. Dazwischen locken „Macarena“ und andere Musikeinlagen zum Tanzen auf die Bühne. Nach dem Lasso-Song bekommen alle die auf der Bühne waren, ein solches geschenkt – allerdings zum Verspeisen. Einer der Höhepunkte ist schließlich die Darbietung der Kinderprinzengarde aus Boos. „Ich mag Fasching wegen der Verkleidung und Schminke, sagt die kleine Enya Bodenmüller. Susanna Haugg von den Größeren stimmt zu: „Der Trubel ist toll, aber dazu wird auch unsere Mithilfe gebraucht.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren