Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Reger Wechsel in Kettershausen: Dreiviertel des Gemeinderats ist neu

Kettershausen

15.05.2020

Reger Wechsel in Kettershausen: Dreiviertel des Gemeinderats ist neu

Erstmals zusammen am Ratstisch saßen (von links) der neue Bürgermeister der Gemeinde Kettershausen, Markus Koneberg, und die neuen Gemeinderatsmitglieder Fabian Fischer, Matthias Göppel, Karl Winkler, Sebastian Rehder, Susanne Rieder, Marina Göppel, Roland Knoll, Bernd Müller und Johann Neuhäusler.
Bild: Zita Schmid

Plus Der Kettershauser Gemeinderat hat sich stark verändert. Der neue Bürgermeister sagt zu seinem Amtsantritt: „Sechs spannende Jahre liegen vor uns“. Was er sich wünscht.

Verena Winter ist die neue Zweite Bürgermeisterin der Gemeinde Kettershausen. Zur Seite steht ihr Sebastian Rehder. Er wurde in einer Stichwahl zum Dritten Bürgermeister bestimmt. Dieses Ergebnis erbrachte die konstituierende und erste Sitzung des nun amtierenden Gemeinderats.

Zu dieser „besonderen Sitzung“ begrüßte der neue Bürgermeister Markus Koneberg zunächst die ebenfalls neuen Ratsmitglieder. Mit Sebastian Rehder, Marina Göppel, Susanne Rieder, Karl Winkler, Fabian Fischer, Johann Neuhäusler, Roland Knoll, Matthias Göppel und Bernd Müller sind gleich neun der insgesamt zwölf Plätze am Ratstisch neu besetzt. Als wiedergewählte Gemeinderäte vervollständigen Verena Winter, Clemens Winter und Julia Faulhaber das Gremium, welches aufgrund der Corona-Abstandsregeln im Bürgerhaus in Mohrenhausen zusammenkam.

Stichwahl entscheidet über Dritten Bürgermeister

Markus Koneberg, der bis zur Kommunalwahl Stellvertreter der vormaligen und ehrenamtlich tätigen Bürgermeisterin Susanne Schewetzky gewesen war, ist nun erstmals hauptamtlicher Rathauschef in Kettershausen. „Sechs spannende Jahre liegen vor uns“, sagte er in seiner Begrüßungsrede. Denn es gebe einige Projekte, die „wir umsetzen wollen und müssen“. Dazu gehören beispielsweise die Ertüchtigung der Kläranlage, der Bau eines weiteren Tiefbrunnens und auch das Schaffen von Wohnraum. Damit verbunden seien viele Entscheidungen, die der Gemeinderat zu treffen habe. In den Diskussionen wünsche er sich „eine ehrliche Gesprächskultur“, so Koneberg.

Reger Wechsel in Kettershausen: Dreiviertel des Gemeinderats ist neu

Aufgabe des dienstältesten Gemeinderats Clemens Winter war es dann, dem Bürgermeister den Amtseid abzunehmen. Es folgte Applaus, ebenso bei der Vereidigung der neuen Gemeinderäte, welche dann Koneberg selbst vornahm.

Nachdem das Gremium sich einstimmig für weiterhin zwei Bürgermeistervertreter ausgesprochen hatte, fand zunächst die Wahl des Zweiten Bürgermeisters statt. Verena Winter wurde vorgeschlagen und stellte sich für dieses Ehrenamt auch zur Verfügung. Von den 13 abgegebenen Stimmen waren zwölf gültig. Elf davon entfielen auf Verena Winter, außerdem eine auf Marina Göppel.

Für den ehrenamtlich ausgeübten Posten des Dritten Bürgermeisters gab es mit Sebastian Rehder, Fabian Fischer und Julia Faulhaber dann gleich drei Gemeinderäte, die sich in dieser Funktion einbringen wollten. Im ersten Wahlgang erhielt Rehder sechs Stimmen, Fischer vier und Faulhaber drei. Da somit keiner der Kandidaten mehr als die Hälfte der Stimmen aus der Räteschaft bekommen hatte, erfolgte eine Stichwahl zwischen Rehder und Fischer. Diese entschied Sebastian Rehder schließlich mit acht zu fünf Stimmen für sich.

Lesen Sie außerdem den Bericht zur ersten Sitzung in der Nachbargemeinde Babenhausen:

Großes Stühlerücken: Erste Sitzung für neun neue Babenhauser Markträte


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren