Newsticker
RKI registriert 15.685 Corona-Neuinfektionen und 238 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Region: Bedroht und beleidigt: Das müssen Bürgermeister aushalten

Region
22.01.2020

Bedroht und beleidigt: Das müssen Bürgermeister aushalten

Es gehört für Politiker zu ihrem Job, dass Bürger bisweilen unzufrieden sind mit ihrer Arbeit. Doch inzwischen lassen diese ihre Wut immer häufiger persönlich an den Amtsträgern aus. Diese Entwicklung beklagen auch viele Bürgermeister in der Region.
Foto: Alexander Kaya

Plus Der Ton wird rauer – nicht nur im Netz, auch in den Rathäusern. Lokalpolitiker in der Region haben ebenfalls schon schlechte Erfahrungen gemacht.

Beschimpfungen, Drohungen, verbale Attacken: Politiker werden immer häufiger Opfer von Hetze und Aggression. Das beklagte erst diese Woche die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) in Neu-Ulm und forderte uneingeschränkte Solidarität mit den Betroffenen, wie aktuell der Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby (Mehr dazu hier: Nach Einschusslöchern: Morddrohung gegen SPD-Politiker Diaby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren