Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Rekord-Resonanz für die ersten "Vöhlin Classics"

09.06.2009

Rekord-Resonanz für die ersten "Vöhlin Classics"

Landkreis (AZ) - Die Resonanz ist überwältigend: Über 50 historische Automobile werden am Samstag, 4. Juli, an der ersten Benefiz-Oldtimer-Schlösserfahrt "Vöhlin Classics" in Illertissen an den Start gehen. Die Teilnehmer kommen aus der ganzen Region, aus dem Allgäu und dem Bodenseeraum. Der Reinerlös aus den Teilnehmergeldern - mindestens 150 Euro pro Fahrzeug - ist für die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, und das Kinderhospiz in Bad Grönenbach bestimmt.

Tolle Autos sind dabei: englische Flitzer, edle Vorkriegsrennwagen, Bentleys, Jaguars, Porsche, Mercedes, ein Horch, Glas, ein "Invicta" - als Sondermodell extra angefertigt für die Rallye Monte Carlo 1933 - ein Kübelwagen und ein schnuckeliges Goggomobil rollen mit.

Start um 8.30 Uhr

Los geht es pünktlich um 8.30 Uhr im Hof des Illertisser Vöhlinschlosses. Dort treffen die Autos ab 7.15 Uhr ein. Danach können sie sich ihre Fahrtunterlagen bei der Meldestelle im französischen Anbau holen, die Tour-Startnummern auf ihre Autos kleben und die letzten Vorbereitungen zum Start treffen. Um 8.15 Uhr ist Briefing. Über 100 Oldtimerfahrer und Beifahrer werden erwartet, manche Teilnehmer haben sogar ihre Kinder mit im "Gepäck". Klar, schließlich gibt es am Ende des Tages auch einen Pokal für den jüngsten "Rennfahrer"- ferner für die weiteste Anreise und das älteste Auto.

Rekord-Resonanz für die ersten "Vöhlin Classics"

Erste Station: Roggenburg

Zuerst geht es nach Roggenburg zur Fahrzeugsegnung um 9 Uhr im Klosterhof. Der nächste Stopp wird gegen 11 Uhr Schloss Kirchheim sein. Dort werden die Vöhlin-Classics-Fahrer von Hausherrin Fürstin Angela Fugger von Glött persönlich empfangen.

Die Route führt das Feld schließlich weiter durch sommerliche Fluren und Felder bis nach Babenhausen - wiederum zu Fuggers.

Seine Durchlaucht Hubertus Fürst Fugger öffnet über Mittag extra sein Schloss für die Oldies aus Illertissen. Im Schlosshof, rund um den herrschaftlichen Engelsbrunnen, wird Sternekoch Eberhard Aspacher die Tour-Teilnehmer mit kleinen Köstlichkeiten verwöhnen. Nächste Station: die Kronburg.

Dort werden die motorisierten Gäste gegen 14.30 Uhr erwartet. Familie von Vequel-Westernach wird die Oldtimerfreunde mit Kaffee und Kuchen stärken, ehe der Konvoi wieder in Richtung Heimat - nach Illertissen - aufbricht.

Ziel ist der neu gestaltete Marktplatz, wo es ab 16 Uhr Jazzmusik und Schlemmereien geben wird. Ivo Deninger und Band machen Musik, Rudi Rahn und seine Crew bewirten die Gäste, die Firma Vollmann schenkt Wein, Bier und antialkoholische Getränke aus. Einen Teil der Einnahmen spenden die Gastronomen ebenfalls dem guten Zweck. Gemeinsam wird dann auf die Oldtimer gewartet, die sich gegen 17 Uhr in Illertissens guter Stube zur Parade aufstellen werden. Und jetzt heißt es Party!

Organisatorin der Vöhlin Classics ist Andrea Stölzle, Redakteurin unserer Zeitung. Ihr zur Seite stehen unter anderem Wolfgang Ries, der die Vöhlin-Classics-Route im Detail ausgetüftelt hat, sowie Markus Hörmann, der das Feld auf der gesamten Strecke mit seinem Safety-Car-Team begleiten wird.

Oldieparade: Am Samstag, 4. Juli, auf dem Illertisser Marktplatz ab 16 Uhr. Staunen, Schlemmen und Swingen bis zum Sonnenuntergang.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren