1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Roland Biesenberger will in Buch manches noch zu Ende bringen

Buch

13.10.2019

Roland Biesenberger will in Buch manches noch zu Ende bringen

R. Biesenberger

Der amtierende Bucher Bürgermeister Roland Biesenberger

Am 15. März 2020 entscheiden die Bürger in Bayern, wer künftig in ihren Kommunen das Sagen hat. Am 1. Mai geben die Altbürgermeister das Amt dann offiziell an ihre Nachfolger ab – falls ein neuer Mann oder eine neue Frau gewählt wird. In Buch wird das definitiv der Fall sein, denn der amtierende Rathauschef Roland Biesenberger hat bereits vor einigen Monaten verkündet, dass die seien letzte Amtszeit sei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Einige Bauprojekte sind noch in Arbeit

Doch noch gibt es einige laufende Projekte, die Biesenberger bis Mai zu Ende bringen möchte. Er stellt sich auf stressige letzte Monate im Amt ein. „Die Zeit läuft uns weg“, sagt er. Abzüglich der Weihnachtspause bleiben nicht mehr viele Sitzungstermine. Derzeit sei er noch mit der Großbaustelle für den neuen Kindergarten Purzelbaum vollkommen bedient. Trotz sehr guter Zusammenarbeit mit der ausführenden Baufirma stehe einfach noch viel an, damit bis zur geplanten Eröffnung am 8. November alles für die Kinder bereit ist.

Noch in diesem Jahr muss die Erneuerung der Jahnstraße in Obenhausen abgeschlossen werden. Diese soll die Verkehrssituation in dem Ortsteil deutlich verbessern. Der neue Gewerbepark soll ebenfalls noch in Biesenbergers Amtszeit fertig werden. Auch für die Ilek, die Kooperation zwischen mehreren Kommunen des Landkreises, müssen noch einige Beschlüsse vorbereitet und gefasst werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Und nicht zuletzt muss auch die Kommunalwahl vorbereitet werden. Noch läuft auch die Suche nach Kandidaten, und vor allem Kandidatinnen. Bisher sitzt nur eine Frau in dem Gremium. Das würde Biesenberger gerne ändern. Er habe bereits viele potenzielle Kandidatinnen angesprochen.

Auch einen möglichen Nachfolger für Biesenberger hat man bereits gefunden. Die CSU schickt Markus Wöhrle ins Rennen. Lesen Sie dazu unseren Bericht: Markus Wöhrle will neuer Bürgermeister in Buch werden.


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren