1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. SC Vöhringen investiert in den Sportpark

Vöhringen

02.04.2019

SC Vöhringen investiert in den Sportpark

Beim SC Vöhringen stehen Investitionen an: Am Sportpark werden Duschen und Toiletten im Gymnastikraum erneuert. Weitere Posten sind Sturmschäden an der Tennisarena und sanierungsbedürftige Stockerbahnen.
Bild: Ursula Katharina Balken

Der mitgliederstarke Verein SC Vöhringen hat 2018 viel erreicht. Jetzt richtet sich der Blick nach vorne: Große Projekte stehen an

Sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte prägten das vergangene Jahr des Sportclubs Vöhringen (SCV). Zum Mega-Ereignis wurde das Fest zum 125-jährigen Bestehen des 3300 Mitglieder starken Vereins, das mit seinem eindrucksvollen Festzug zum Höhepunkt wurde. Dass alle anstehenden Aufgaben bewältigt werden konnten, beeindruckte den Vorsitzenden Christoph Koßbiehl und brachte das bei der Jahresversammlung im Sportpark so auf einen Nenner: „Wir sitzen alle in einem Boot. Es macht mich schon stolz, wenn man sieht, mit welcher Begeisterung, Freude, Einsatzbereitschaft und riesiger Vielfalt hier in Vöhringen in großer Gemeinschaft Sport gelebt wird.“ Demnächst stehen Investitionen im Sportpark an.

Die Aktivitäten der einzelnen Abteilungen mit ihren Erfolgen listete Klaus Bergmann auf. Es gibt in den Abteilungen Leichtathletik, Ski-Inliner und Bogenschießen Bayerische und Deutsche Meister und für Joe Stolte einen fünften Platz bei der Weltmeisterschaft der Ski-Senioren. Schatzmeisterin Lisa Oellingrath konnte Erfreuliches verkünden. Schulden wurden abgebaut. In Anbetracht der ins Auge gefassten Investitionen für Erneuerungen müsse äußerst sparsam gewirtschaftet werden.

Vöhringen: SCV-Center hat sich bestens bewährt

Vorsitzender Koßbiehl beleuchtete die Situation in einigen Abteilungen. Das SCV-Center wird elf Jahre alt und habe sich bestens bewährt. Der Kindersportklub vermittelt schon bei Kindern Spaß an der Bewegung. Den größten Zulauf könne der Kleinkindbereich verzeichnen. Als äußerst erfolgreich habe sich die Herzsport-Abteilung erwiesen. Ständig steigende Teilnehmerzahlen zeigten die Effektivität dieser Gruppe. Für Kinder und Jugendliche engagierte sich der Sportklub in besonderem Maße. Es gebe den SCV meets Kita-Tag und den SCV-Kidstag. Beide Veranstaltungen erfreuten sich großer Beliebtheit. Ebenso nehme man im Sportklub die ältere Generation stärker in den Blick. Es wird Gemeinsamkeit gepflegt und es gebe Vorträge, die auf die Lebenssituation der Menschen eingehen. So wolle des SCV der Vereinsamung im Alter entgegenwirken. Und, so betonte Koßbiehl, diese Aktivitäten für ältere Menschen seien für jeden in Vöhringen offen – also auch für Nicht-Mitglieder.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Koßbiehl ging ausführlich auf den Jubiläumsfestzug ein. Für einen 125. Geburtstag des SCV ein Muss. Bedauerlich fand der Vorsitzende, dass sich die Schulen an dem Umzug nicht beteiligten. Man habe auf ihre Mitwirkung gehofft, schließlich habe das Tradition in Vöhringen. „Aber trotz mehrerer Anfragen liefen wir ins Leere.“ Aber da besann man sich darauf, dass es in den SC-Abteilungen ja auch Mädchen und Buben gibt. Es musste zwar einiges an Überzeugungsarbeit geleistet werden, aber dank der Hilfe von Bürgermeister Karl Janson wurden alle Hindernisse überwunden.

Stockerbahnen müssen generalüberholt werden

Bei aller Freude über Vergangenes richtete Koßbiehl den Blick aber auf die Zukunft. Die Werterhaltung des Sportparks sei ein vordringliches Thema. So müssen Duschen und Toiletten im Gymnastikraumbereich erneuert werden. Ein Zuschuss für die 89000-Euro-Investition sei geregelt, jetzt müsse die Maßnahme angepackt werden. Koßbiehl gibt sich zuversichtlich, dass Ende des Jahres das Kapitel abgehakt werden kann.

Die Tennisarena habe Sturmschäden davon getragen, dafür komme zwar die Versicherung auf, aber es gebe eine Selbstbeteiligung von 25 Prozent, die zu stemmen ist. Die Stockerbahnen müssten generalüberholt und die SCV-Busse müssten aus Altersgründen ersetzt werden. In diese Liste gehört laut Koßbiehl auch die Erneuerung von Tischen und Stühlen im Saal, die 40 Jahre alt sind. Man hoffe auf die Hilfe der Stadt. Und dann wären da noch die Beschallungsanlagen in der Dreifach-Turnhalle wie auch im Stadion, die dringend erneuerungsbedürftig sind.

Bürgermeister Janson lobte die Vielfältigkeit des Sportklubs auf dem Gebiet des Leistungs- und Breitensports. Was die Investitionen angeht, so sagte er, man habe bisher ein gutes Miteinander zwischen Stadt und Sportklub gepflegt, das werde auch in Zukunft so bleiben. Er regte an, ein Gesamtkonzept zu erarbeiten, um sich den finanziellen Herausforderungen zu stellen. Janson bezeichnete den SCV als gesellschaftlichen Mikrokosmos, er stehe für ein sportliches Angebot, aber auch für soziale Integration.

Beim SC Vöhringen steht ein Führungswechsel an. Mehr dazu, lesen Sie hier: Der Vorsitzende des Sportclubs Vöhringen kündigt seinen Rückzug an

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20scv085.tif
Vöhringen

Plus Der Vorsitzende des Sportclubs Vöhringen kündigt seinen Rückzug an

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen