Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schachfreunde machen ihrem Namen alle Ehre

Versammlung

22.04.2015

Schachfreunde machen ihrem Namen alle Ehre

Schach hat auch in Zeiten moderner Kommunikationsmittel seinen Reiz bei der Jugend nicht verloren. Darauf sind die Schachfreunde Vöhringen stolz.
Bild: Verein

Walter Schlecker als Vorsitzender des 70 Mitglieder starken Vereins im Amt bestätigt.

Die Städtepartnerschaft zwischen Vöhringen und Hettstedt ist und bleibt ein belebendes Element der Schachfreunde Vöhringen. Dieses Fazit hat Vorsitzender Walter Schlecker bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsraum im Josef-Cardijn-Haus gezogen. Schlecker wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Armin Prem steht ihm als Stellvertretender Vorsitzender zur Seite.

Schlecker zog zu Beginn Bilanz. Die Welt des Schachs sei faszinierend, denn es gebe die sportliche ebenso wie die spielerische Seite. Die Mitgliederzahl ist mit 70 gleich geblieben. Erfreulich wertete Schlecker, dass davon 23 Mitglieder jünger als 18 Jahre alt sind. Die Schachfreunde kommen nicht nur aus Vöhringen, sondern aus dem gesamten Umkreis, sagte der Vorsitzende. Ganz wichtig, so betonte Schlecker, sei die Partnerschaft mit den Schachfreunden in Hettstedt, die durch regelmäßige Besuche hin und her belebt werde.

Helmut Schleiffer, der mit Manfred Czada die Jugend trainiert, berichtete über moderne Unterrichtsmethoden. So werde mit Laptop, Beamer und spezieller Software gearbeitet. Bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften konnten Caterina Cozzi, Simone Steigerwald, Elena Schlecker und Julian Schlecker in ihren Altersklassen Spitzenplätze belegen. Spielleiter David Renner listete auf, welche internen und externen Turniere stattgefunden haben. Die Erste Mannschaft belegte in der Bezirksliga punktgleich mit dem Zweitplatzieren Biberach II einen guten dritten Rang, und die Zweite Mannschaft steigt als Meister der B-Klasse in die A-Klasse auf.

Bemerkenswert ist auch die Aktivität der Schachfreunde in der Uli-Wieland-Mittelschule. Dort erteilen Helmut Schleiffer und Walter Adolf Schachunterricht in den Ganztagesklassen. Philipp Czada, der das Sitzungsprotokoll vorlegte, erhielt dafür einstimmige Billigung. Manfred Czada gab einen Überblick über öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen. Beispiel: Jährlich findet der Schachtreff im Rahmen des Sportpark-Sommerfestes statt. Auch die Zeitschrift „Ferienexpress“ der Schachfreunde erfreut sich großer Beliebtheit, wie Manfred Czada feststellte. Dank galt den Mitarbeitern Helmut Schleiffer, Philipp Czada, David Renner und Anita Schlecker, die die Homepage der Schachfreunde betreut. Kassenprüfer Klaus Bucher und Andre Brunner bescheinigten Kassierer Günther Schlecker einwandfreie Buchführung.

Das Ergebnis der Neuwahlen: Vorsitzender Walter Schlecker, Zweiter Vorsitzender Armin Prem, Spielleiter David Renner, Kassierer Günther Schlecker, Schriftführer Philipp Czada, Jugendleiter Helmut Schleiffer und Manfred Czada.

Abschließend dankte der alte und neue Vorsitzende Schlecker vor allem der Stadt Vöhringen und Bürgermeister Karl Janson für die gewährte Unterstützung. (ub)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren