Newsticker

So viele wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schlaue Köpfe suchen clevere Lösungen

Kolleg

17.02.2015

Schlaue Köpfe suchen clevere Lösungen

Besondere Ehrungen erhielten Alisa Kloos (6 Kl.), Lucia Etschmann (9c), Bastian Metzinger und Jonas Völk (10a), Yannik Hornauer und Manuel Klettner (10b), Michael Etschmann, Tim German und Dennis Herb (10c) sowie Alexander Tiefenbach, Christian Rothmund, Jonas Herzog, Lars Müller, Maximilian Rein, Nico Maier und Nicolas Lell aus Q12, die für hervorragende Ergebnisse einen ersten Preis bekamen. Weitere 50 Schüler erhielten einen zweiten oder dritten Preis.
Bild: Frank

Schüler nehmen am größten Informatikwettbewerb Europas teil

Wenn sich gute Informatik-Schüler am größten europäischen Wettbewerb beteiligen, sind Kreativität und viel Ehrgeiz gefragt. Bei „Informatik-Biber“ befassten sich Schüler des Kollegs der Schulbrüder Illertissen mit verschiedenen Problemstellungen, unter anderem wie Mobilfunknetze ausfallsicher gestaltet werden können, an welcher U-Bahn-Station sich drei an unterschiedlichen Orten befindliche Freunde am schnellsten treffen können oder wie ein Eis bestellt werden muss, damit die Kugeln wie gewünscht gestapelt sind.

Bei allen Aufgaben stand logisches Denken im Vordergrund, besondere Vorkenntnisse im Fach Informatik schienen kaum erforderlich. Wie viel von dieser Disziplin aber doch drinsteckte, war erst auf den zweiten Blick erkennbar.

Der diesjährige Wettbewerb sollte die Teilnehmer in erster Linie motivieren. So ließen sich die Veranstalter statt abstrakter und komplexer Problemstellungen eher Aufgaben mit Alltagsbezügen und einem Schuss an Unterhaltungswert einfallen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

18 dieser Aufgaben mussten die Schüler des Kollegs im Rahmen des Onlinewettbewerbs innerhalb der vorgeschriebenen 40 Minuten lösen. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben war je nach Alter in vier verschiedene Kategorien unterteilt.

115 Kollegsschüler nahmen unter Leitung von Josef Jöchle teil, der neben seiner Tätigkeit als Oberstufenkoordinator auch selbst gerne IT-Lösungen für Alltagsprobleme austüftelt. Insgesamt waren 217506 Jugendliche bei dem Informatikwettbewerb dabei, 11000 mehr als im Vorjahr. (hf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren