Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schneefall und Glätte führen zu mehreren Unfällen in der Region

Landkreis Neu-Ulm/Unterallgäu

12.01.2021

Schneefall und Glätte führen zu mehreren Unfällen in der Region

Mehrere Unfälle haben sich am Dienstag auf rutschigen Straßen in den Landkreisen Neu-Ulm und Unterallgäu ereignet.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolfoto)

Wetterbedingt haben sich am Dienstag im Landkreis Neu-Ulm und im Unterallgäu einige Verkehrsunfälle ereignet. Sie verliefen zumeist glimpflich.

Mit dem einsetzenden Schneefall ist am Dienstag die Anzahl der gemeldeten Verkehrsunfälle in der Region gestiegen. Das Einsatzaufkommen abseits des Straßenverkehrs war dagegen im normalen Rahmen, wie die Polizei am späten Nachmittag mitteilte.

Die Polizei meldet insgesamt drei Unfälle mit Verletzten

Im Kreis Neu-Ulm verschlechterten sich die Straßenverhältnisse bereits am Vormittag von 10 Uhr an. Dort meldete die Polizei bis zum Nachmittag 14 Unfälle mit Sachschaden und einen Unfall mit Verletzten. Im Unterallgäu und in Memmingen kam es in dem Zeitraum laut Polizei zu zwölf Verkehrsunfällen mit Sachschaden und zwei Unfällen mit Verletzten.

Im Schnitt des Jahres 2019 registrierte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West im Schutzbereich insgesamt pro Tag 83 Verkehrsunfälle. Zum Vergleich: Am Dienstag waren es zwischen 0 Uhr und 16.15 Uhr bereits 61 gemeldete Verkehrsunfälle im Zuständigkeitsgebiet. Die meisten Unfälle verliefen glücklicherweise glimpflich, es kam lediglich zu leichten Verletzungen. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren