Newsticker

Weltweit mehr als eine Million nachgewiesene Coronavirus-Infektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schulkinder sammeln Müll

Aktion

18.03.2011

Schulkinder sammeln Müll

Nach der Arbeit schmeckt die von der Gemeinde spendierte Brotzeit.
2 Bilder
Nach der Arbeit schmeckt die von der Gemeinde spendierte Brotzeit.

Jede Menge Unrat an Rändern von Straßen und Wegen

Oberroth „In meinem Kopf ist nur noch Müll“, stöhnt Lukas. Auch seine Mitschüler der 1. bis 4. Klasse an der Grundschule Oberroth können es kaum glauben, was manche Leute alles an Straßen- oder Wegrändern zurücklassen: Flaschen, Folien, Papier, Zigarettenschachteln und -kippen und sogar alte Socken. Nach mehr als zweistündiger Sammelaktion sind sich die Kinder einig: Wenn man keinen Müll wegwirft, braucht ihn niemand in mühevoller Arbeit wieder einsammeln.

Auf Einladung des Vereins für Gartenbau und Landespflege sind die Mädchen und Buben gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Afra Ströbele und Monika Reising sowie einigen Eltern gruppenweise durch die Oberrother Flur gestreift. „Da ist ja einiges liegen geblieben“, stellten sie entrüstet fest.

Mit Handschuhen und Greifzangen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ausgestattet mit Handschuhen und Greifzangen wurde jedes Stück Unrat sorgfältig eingesammelt und in Müllsäcke gesteckt. Mit vereinten Kräften von 46 Schulkindern und elf Erwachsenen war der große Wagen innerhalb von wenigen Stunden voll beladen sowie die Oberrother Flur wieder picobello sauber.

Für ihren eifrigen Einsatz hatten die Mädchen und Buben die von der Gemeinde spendierte Brotzeit redlich verdient.

Als Vorsitzender des örtlichen Gartenbauvereins freute sich Bürgermeister Erwin Reiter, der natürlich mitgeholfen hatte, über die mit Freude und Begeisterung ausgeführte Aktion. (clb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren