Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Sechs Verletzte: Wohnhaus in Tiefenbach brennt

Polizei

28.11.2020

Sechs Verletzte: Wohnhaus in Tiefenbach brennt

In der Nacht zum Samstag ist ein Wohnhaus in Illertissen komplett abgebrannt.
Bild: Wilheilm Schmid

In Tiefenbach - einem Ortsteil Illertissens - ist in der Nacht zum Samstag ein Haus ausgebrannt. Sechs Personen wurden verletzt. Mehrere Feuerwehren mussten löschen.

In der Nacht zum Samstag ist in Tiefenbach (Stadt Illertissen, Lkr. Neu-Ulm) ein Wohnhaus komplett ausgebrannt. Dem Vernehmen nach hatten Anwohner erste Löschversuche unternommen. Dabei und beim Verlassen des brennenden Hauses zogen sich sechs Personen Rauchgasvergiftungen zu, die von Notarzt und Rettungsdienst behandelt wurden. Das teilte der Einsatzleiter des Rettungsdienstes unserer Redaktion mit.

Brand in Tiefenbach: Zahlreiche Feuerwehren mussten Wasser transportieren

Das Haus stand in der Siedlung "Im Höhlet", die weit abgelegen vom Ort zwischen Tiefenbach und Gannertshofen liegt. Gegen 01.45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Tiefenbach, Bellenberg und Illertissen alarmiert. Das Haus stand beim Eintreffen der drei Wehren bereits in Vollbrand.

Wegen der unzugänglichen Lage des Gebäudes mussten mehrere Feuerwehren Wasser transportieren.
Bild: Wilhelm Schmid

Wegen der schwierigen Löschwasserversorgung mussten zahlreiche weitere Wehren mit Wasser führenden Großfahrzeugen nachalarmiert werden. Diese brachten Löschwasser im Pendelverkehr aus der mehr als zwei Kilometer entfernten Ortsmitte von Tiefenbach zur Einsatzstelle.

Mehr dazu lesen Sie hier: Brand in Tiefenbach: So lief der Großeinsatz ab

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren