Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Senden: Entstehen an der Herbartstraße in Senden bald Bauplätze?

Senden
14.10.2021

Entstehen an der Herbartstraße in Senden bald Bauplätze?

Wieder gibt es Diskussionen um die Herbartstraße. Ein neuer Bebauungsplan soll bald erlauben, dass dort weitere Häuser entstehen.
Foto: Angela Häusler

Plus An der Herbartstraße in Senden stehen bislang nur auf einer Seite Häuser. Mit einem neuen Bebauungsplan soll sich das ändern. Doch der hat auch Gegner.

Das neue Baugebiet an der Herbartstraße ist – gemessen an Sendener Großprojekten wie die Bebauung Am Stadtpark – klein. Doch die Diskussionen darum sind groß. Vorgesehen sind in dem Baugebiet, das den Namen „An der Hittistetter Straße“ trägt, elf Baugrundstücke, die mit Einzel- oder Doppelhäusern bebaut werden dürfen. Die Mitglieder des Bauausschusses sollten nun erneut über den Bebauungsplan abstimmen. Es gab deutliche Kritik, zum Beispiel, weil der zweite Fußweg, den sich die Räte auf der anderen Straßenseite gewünscht hatten, doch nicht gebaut werden kann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.