Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

01.07.2010

Showtime

Talentschau der Uli-Wieland-Hautpschule: Orientalische Anmut zauberte Sharmin Sara auf die Bühne (oben). Jonglagen von Maximilian und Rudi begeisterten das jugendliche Publikum (unten links). Raphael Kürner an der Gitarre wurde gefeiert wie ein Star, er ist einfach ein Ass mit dem Instrument. Fotos: ub
3 Bilder
Talentschau der Uli-Wieland-Hautpschule: Orientalische Anmut zauberte Sharmin Sara auf die Bühne (oben). Jonglagen von Maximilian und Rudi begeisterten das jugendliche Publikum (unten links). Raphael Kürner an der Gitarre wurde gefeiert wie ein Star, er ist einfach ein Ass mit dem Instrument. Fotos: ub

Vöhringen Die Aula vibrierte, es herrschte jugendlich frische Stimmung und es gab Beifall ohne Ende. Der galt den tüchtigen Künstlern, die mit Jonglagen, zirzensischen Künsten, vor allem aber mit viel Musik die Gästeschar unterhielten. Mit dem herzlichen Schlussapplaus wollten sich die Schüler aber auch bei Renate Kulzer bedanken, die den Abend "It's Showtime" initiiert und organisiert hatte - unter Assistenz von Petra Donth.

Rektor Werner Zanker spielte auf die verborgenen Talente der Schüler an. "Wir kennen unsere Schüler aus dem Unterricht, aber welche verborgenen Talente sind in ihnen verborgen?" Diese Frage wurde sofort mit einem Trommel-Rap beantwortet. Dann ging es Schlag auf Schlag. Lena aus der 7a sang "Bleeding Love", Raphael aus der 9cM legte ein fulminantes Schlagzeugsolo hin. Onur aus der 5a zeigte einen Robo-Dance und die Musikgruppe 5cGT ließ "I'm a new soul" erklingen.

Das bekannte "Halleluja" interpretierten Annabel (7cM) und Chor, ein Song, der begeistert aufgenommen wurde, genau so wie die Jonglagen von Nachwuchskünstler "Valentino" aus der 5cGT. Hübsch auch "My heart will go on", der Titelsong aus dem Film "Titanic", mit dem sich Michelle aus der 7b in Szene setzte. Stimmung kam auf beim Hip-Hop-Tanz von Dilay aus der 6a, und "Flight in action" mit Sascha aus der 5a. Luisa (5b) und Chor besangen "The lion sleeps tonight", ein Evergreen. Agnesia (7a) präsentierte "Almost lover", Larissa (6b) "Mama Do" und Alexander (7b) und Chor sangen "The Rose". Orientalische Anmut war bei einem indischen Tanz zu bewundern, den Sharmin Sara aus der 7cM auf die Bühne brachte.

Ein Supertalent ist Raphael aus der 7a mit seiner Gitarre. Er brachte die Fans mit "Broken Heroes" und "Seek and Destroy" zum Jubeln. Mit "We are the World" von Michael Jackson brachte Laura aus der 7b mit dem Chor die Aula zum Kochen. Dass mit der Technik alles klappte, dafür hatte sich Oliver Petermann von der Musikschule Dreiklang eingesetzt. So wurde die Uli-Wieland-Schule an diesem Spätnachmittag zum "Hot spot". Die Schüler konnten zur Freude der Zuhörer in der prall vollen Aula mit ihren Talenten wuchern. Der Beifall ließ nicht auf sich warten.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren