Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor

23.06.2009

Spiel, Sport und Spaß

Vöhringen (ub) - Das Sportpark-Sommerfest, das seinen festen Platz im Festkalender der Stadt hat, wartet auch in diesem Jahr wieder mit allerlei Überraschungen auf. Die Fete findet im Sportpark von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Juni statt. Neu ist heuer die Oldtimer-Schau, die sicherlich ein Publikumsmagnet werden wird.

Auftakt der Festivitäten ist das Kinderfest am Freitag. Start ist um 15 Uhr. Mädchen und Buben aus den Grundschulen treffen sich bei der Tribüne, wo sie von Bürgermeister Karl Janson begrüßt werden. Und dann geht's gleich zum ersten Höhepunkt: dem Staffellauf der Grundschulen. Die Siegerehrung mit Pokalübergabe findet im Anschluss statt. Danach heißt es "Bewegung macht Spaß". SCV-Übungsleiter geben den Kids Anleitungen zur Aufwärmaktion, dann beginnen die Spiele für die Schulkinder. Die gemeinsame Aktion, bei dem alle Kinder ihre bunten Luftballons gen Himmel steigen lassen, schließt das Kinderfest ab.

Wie der Leiter des Kindersportclubs (KSC), Siegfried Scheffold, mitteilt, können auch Vorschulkinder teilnehmen. Für sie hat sich der KSC etwas Besonderes ausgedacht. Am südlichen Rand des Stadionfeldes wird ein spezieller Spieleparcours eingerichtet, zugeschnitten auf die ganz jungen Teilnehmer des Kinderfestes (drei bis sechs Jahre). Damit aber die Kleinen nicht den Überblick verlieren, wird empfohlen, dass die Kinder von Eltern oder Großeltern begleitet werden. Mitmachen können auch Kinder, die dem Verein nicht angehören, so Scheffold.

Das Spiel ohne Grenzen, das stets sonntags stattfand, wird es allerdings nicht mehr geben. "Es wurde aus Mangel an Beteiligung gestrichen", sagt Sportclub Vorsitzender Hermann Luib. Das Fest sei ja immer "eine Gaudi" für Groß und Klein gewesen. Hinzu komme jetzt, dass das Kinderfest beim Sportpark-Sommerfest den Auftakt macht. Beim Illerlauf, der am Samstag stattfindet, sind wieder Kinder gefordert. "Da ist es dann schwierig, für den Sonntag nochmals Kinder und Erwachsene zum Spiel ohne Grenzen zu motivieren."

Um Verständnis bittet der SC-Vorsitzende, dass zur Open-Air-Party am Freitag und zum Sommernachtsfest am Samstag ein Obolus für das Sicherheitspersonal verlangt werden muss. "Es ist zwar traurig, dass man jetzt eine Security braucht, aber so ungewöhnlich ist es auch nicht mehr." Luib weist darauf hin, dass bei jedem Pop-Konzert ein Sicherheitsbeitrag verlangt wird. Aber trotz allem - jetzt wird auf gutes Wetter gehofft, damit die Fete ein Erfolg wird. Für das leibliche Wohl sorgen die Hobbyköche aus den Abteilungen des SCV. Und ganz junge Gäste kommen wieder mit dem Sportparkbähnle und auf der Hüpfburg auf ihre Kosten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren