Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Spritzenhaus mangelhaft, Feuerwehr nicht

Inspektion

23.04.2015

Spritzenhaus mangelhaft, Feuerwehr nicht

Engagement und eine ansprechende Leistung haben die Feuerwehr Weiler zu einem guten Inspektionsergebnis geführt.
Bild: Armin Schmid

Kreisbrandinspektor Kramer ist mit der Leistung der Löschmänner aus Weiler „vollstens zufrieden“

Mit einer soliden und engagierten Leistung hat sich die Feuerwehr Weiler bei einer alle drei Jahre stattfindenden Inspektion gute Noten verdient. Im Mittelpunkt stand zunächst der Aufbau eines Löschangriffs, der neben dem 150 Kubikmeter Wasser fassenden Löschteich neben dem Dorfbrunnen aufgebaut wurde. Der zweite Übungsteil hatte eine Brandeinsatzübung an einer landwirtschaftlichen Scheune in der Ortsmitte als Ziel.

„Die Übung ist planmäßig und gut koordiniert verlaufen und zur vollsten Zufriedenheit abgeschlossen worden“, erläuterte der Kreisbrandinspektor Benedikt Kramer.

Im Hinblick auf den Aufbau einer Widerstandslinie, Personenrettung, Brandbekämpfung, und Verkehrsabsicherung hielt auch Kreisbrandmeister Erik Riedel lobende Worte für die Wehr parat. 13 von 15 Feuerwehrmänner waren zur Inspektion angetreten. Der Kreisbrandmeister machte deutlich, dass man viel Engagement in die Jugendwerbung stecken müsse. Benedikt Kramer empfahl, dass man die defekte Tragkraftspritze, sollte diese nach der Reparatur nicht einwandfrei funktionieren, ersetzen soll. Die Bezuschussung hierfür sei im Moment sehr gut. „Dass das Feuerwehrgerätehaus Mängel hat, ist bekannt“, betonte der Kreisbrandinspektor. Kurzfristig ließen sich diese Unzulänglichkeiten jedoch nicht lösen. „Das sah sehr gut aus“, sagte Bürgermeister Rainer Schmalle über die Einsatzübung und das gezeigte Leistungsniveau (sar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren