1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Stadtkapelle Illertissen will sich stärker um den Nachwuchs bemühen

Illertissen

15.03.2019

Stadtkapelle Illertissen will sich stärker um den Nachwuchs bemühen

Auch im vergangenen Jahr spielte die Stadtkapelle ihr traditionelles Osterkonzert. Das Archivbild zeigt den Auftritt aus dem Jahr 2016.
Bild: Claudia Bader

Die Illertisser Musiker blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Was die Höhepunkte waren.

Ein Rückblick auf musikalische Erfolge und eine attraktive Reise nach Carnac, aber auch Sorgen um den Nachwuchs waren die Themen, um die es bei der Jahresversammlung der Stadtkapelle Illertissen hauptsächlich ging.

Schriftführerin Annika Ritter und Martina Schlosser vom Vorstand ließen zunächst das vergangene Jahr Revue passieren. Eine Auszeichnung beim Wertungsspiel und eine Reise in die Partnerstadt Carnac, die bei den Beteiligten musikalisch wie kameradschaftlich gut ankam, zählten zu den Höhepunkten im Vereinsjahr. Zwei Konzerte blieben außerdem besonders in Erinnerung: Das Osterkonzert und das Gemeinschaftskonzert mit der Stadtkapelle Crailsheim.

Die Musiker traten 41 Mal auf

Hinzu kamen die alljährlich üblichen Auftritte bei diversen Anlässen für Stadt, Kirchengemeinden und Vereine. Insgesamt traten das große Blasorchester mit 91 Aktiven, die darin enthaltene Kleine Besetzung, die Jugendkapelle mit 21 und das Vorstufenorchester mit 18 Mitwirkenden sowie die 40 Kinder in zwei Bläserklassen 41 Mal auf. Dirigent Stefan Tarkövi konnte wegen wegen einer zeitgleich stattfindenden Fortbildung nicht zu der Versammlung kommen. Über seinen Stellvertreter Wolfgang Gira ließ Tarkövi zu weiterer gedeihlicher Probenarbeit aufrufen und bescheinigte dieser eine „erfreuliche Entwicklung“. Das gelte auch für die Jugendkapelle, die Tarkövi seit eineinhalb Jahren leitet und mit der er im Juli zweimal ein Musical aufführen wird. Bei der Stadtkapelle stehen das Osterkonzert, eine Reihe von Auftritten in der Stadt, je eine Reise in die Schweiz und nach Elbogen sowie ein Adventskonzert auf dem Jahresplan.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch der Bürgermeister würdigt das Engagement der Stadtkapelle

Bürgermeister Jürgen Eisen würdigte das „gute Miteinander“ in der Stadtkapelle. Hohen Respekt habe er für die Arbeit mit den Bläserklassen. Matthias Lindinger, der nun aus beruflichen Gründen aus dem Vorstandsteam ausstieg, sagte dazu, dass die Bläserklassen – ein Gemeinschaftsprojekt mit der Musikschule Dreiklang und der Bischof-Ulrich-Grundschule – allenfalls noch ein Jahr unterhalten werden könnten, sollten Spenden- oder Sponsorenmittel einmal wegfallen. Hinzu kommt, dass immer weniger Kinder nach den zwei Jahren in der Bläserklasse in das Vorstufenorchester übertreten. Sei es, weil Aktivitäten in weiterführenden Schulen, andere Vereinstätigkeiten oder auch die Kosten, die die Eltern tragen müssen, dies nicht mehr zuließen. Es gelte daher, so Lindinger, neue Mitglieder zu gewinnen und so die Zukunft des Vereins zu sichern.

Lindinger wird im Vorstandsteam von Benjamin Desef ersetzt. Desef wurde bei der Versammlung einstimmig zu Lindingers Nachfolger gewählt. Gleichzeitig wurden Martina Schlosser und Florian Schmid für weitere zwei Jahre als Vorstände bestätigt.

Das Publikum ist schon von den kleinen Illertisser Musikern begeistert: Großer Auftritt für junge Musiker in Illertissen

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren