Newsticker

Habeck fordert 1200 Euro Unternehmerlohn für Selbstständige
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Stadtrat debattiert über mögliches Asylbewerberheim

Flüchtlinge

25.03.2015

Stadtrat debattiert über mögliches Asylbewerberheim

Plenum entscheidet über geplante Nutzungsänderung des früheren Fitness-Centers

Wenn eine Bauvoranfrage nicht im Bauausschuss zur Entscheidung gebracht wird, sondern dafür der Stadtrat bemüht wird, muss es sich um ein außergewöhnliches Projekt handeln. Das ist es auch. Denn die angestrebte Nutzungsänderung des ehemaligen Fitness-Centers in der Vöhringer Industriestraße in ein Wohnheim für Asylsuchende, in dem 90 Personen Unterkunft finden sollen, ist so brisant, dass der Bauausschuss die Finger von dem Thema ließ und es weiter an den Gesamtstadtrat delegierte. Bei der Sitzung am Donnerstag, 26. März, 17 Uhr, wird die Nutzungsänderung Thema sein.

Der Bauausschuss hatte Anfang März das Thema hinter verschlossenen Türen angesprochen und nur kurz im öffentlichen Teil angerissen. Das Fitness-Center soll bis unters Dach mit Wohnungen ausgebaut und dazu sollen etagenweise Küchen installiert werden. Da die erste Meinungsfindung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand und später dann öffentlich informiert wurde, um was es sich handelt, lässt die Vermutung zu, dass man das Pro und Kontra sorgsam im Vorfeld abwägen wollte.

Bürgermeister Karl Janson hatte betont, es müssten noch einige Fragen mit Bauwerber Kahraman Secil abgeklärt werden. Jetzt werden im Stadtrat Details erwartet. Fest steht, dass Unterkünfte für Asylsuchende vom Landkreis gesucht werden und Wohnungsbesitzer bei fälligen Umbauten mit finanzieller Hilfe rechnen dürfen.

Auf der Tagesordnung steht aber auch die Verabschiedung des Haushaltsplanes 2015 samt Investitionsprogramm. Ferner geht es um die Jahresabschlüsse 2013 für das Wasserwerk, Blockheizkraftwerk, Fotovoltaik-Anlagen, für das Wolfang-Eychmüller-Haus und das Josef-Cardijn-Haus.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren